• Sicher zur persönlichen 24-Stunden-Seniorenbetreuung: Die SHD Seniorenhilfe bietet die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft im gesamten Ruhrgebiet und Rheinland sowie in weiten Teilen Westfalens an.

    BildDer Bedarf an häuslicher Seniorenbetreuung – besser bekannt als 24-Stunden-Seniorenbetreuung – in Deutschland ist sehr groß und wächst kontinuierlich weiter. Die entsprechenden Zahlen nennt der renommierte VHBP – Verband für häusliche Betreuung und Pflege e.V.: Derzeit sind in Deutschland rund vier Millionen Menschen pflegebedürftig. Rund dreiviertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt und betreut, aber nur in rund 300.000 Haushalten sind Betreuungskräfte mit einem 24-Stunden-Konzept im Einsatz. Das hat sich auch in Zeiten von Corona als sehr wichtig herausgestellt: Die Sicherheit vor Infektion in der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft ist deutlich höher als im Altenheim.

    „Das zusätzliche Problem: Nur rund zehn Prozent dieser Betreuungspersonen sind legal im Land. Das kann zu erheblichen Rechtsunsicherheiten führen, da diese Betreuungspersonen in Schwarzarbeit tätig sind. Die Strafen für Schwarzarbeit reichen von Bußgeldern von maximal 500.000 Euro bis hin zu Freiheitsstrafen von maximal zehn Jahren. Und was passiert, wenn die Betreuungskraft einmal ausfällt oder sich einfach anderweitig orientiert? Dann steht der Senior ohne Betreuung dar und muss sich wiederum selbst um alles kümmern“, Stefan Lux von der SHD Seniorenhilfe Dortmund und SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe (www.shd-dortmund.de und www.shd-rhein-nahe.de). Er ist Geschäftsführer des Unternehmens, das an Rhein und Ruhr, in Westfalen und in der Region Rhein-Nahe für Senioren Betreuungskräfte für ein 24-Stunden-Konzept zur Verfügung stellt, und zugleich Vorsitzender des Bundesverbandes häusliche Seniorenbetreuung e.V. (BHSB).

    Stefan Lux hat einen dreistufigen Prozess geschaffen, um die persönliche 24-Stunden-Seniorenbetreuung möglich zu machen. Dieser wird unter www.shd-dortmund.de/24-stunden-seniorenbetreuung erklärt. Interessenten kontaktieren die SHD Seniorenhilfe per Telefon (0231 5897988-0), E-Mail (info@shd-dortmund.de) oder direkt über den Online-Fragebogen. Die Beratung erfolgt dann, je nach Wunsch des Interessenten, telefonisch, persönlich zu Hause oder im SHD-Büro. Aufgrund des Infektionsschutzes werden dabei natürlich alle gesetzlichen Vorgaben eingehalten. Das individuelle Angebot entsteht anschließend auf Basis des ausgefüllten Fragebogens, auf dem die persönlichen Wünsche und Anforderungen vermerkt werden. Das schafft den Rahmen für eine professionelle Konzeption in der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft. „Mit den Informationen aus dem Fragebogen können wir eine zu den Kunden passende Betreuungskraft vorschlagen. Wenn diese einverstanden sind, wird die Betreuungskraft innerhalb einiger Tagen die Arbeit vor Ort aufnehmen“, nennt Stefan Lux den letzten Schritt des dreistufigen Betreuungsprozesses.

    Für ihn sehr wichtig: „Auch nach der Vermittlung der Betreuungskraft ist die persönliche Kundenberaterin der SHD immer für den Kunden. Wir sind dauerhafter Ansprechpartner und kümmern uns um alle Fragen, die rund um die Betreuung entstehen können. Das gilt auch für die Betreuungskraft selbst, für die wir sämtliche Anmeldungen bei den deutschen Behörden. Die Beschäftigungsverhältnisse sind dadurch völlig legal und rechtlich abgesichert.“ Damit hat sich die SHD-Gruppe als professionelle Agentur mit einem etablierten Prozess am Markt positioniert. Stefan Lux gibt einen klaren Wert für Kunden, die eine 24-Stunden-Betreuung suchen: „Gut aufgestellte Unternehmen übernehmen die gesamte Beratung, Organisation und Logistik, die Kunden haben einen festen Ansprechpartner. Das wichtigste ist, dass Kunden nicht alleine gelassen werden. Solange alles läuft, ist nicht viel administrative Arbeit und Kommunikation nötig – aber sobald ein Problem – und sei es nur die Grippe der Betreuungskraft – auftritt, lernen Kunden die etablierten Strukturen und Abläufen schätzen.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SHD Seniorenhilfe Dortmund GmbH
    Herr Stefan Lux
    Berghofer Straße 176
    44269 Dortmund
    Deutschland

    fon ..: 0231 5897988-0
    web ..: http://www.shd-dortmund.de
    email : info@shd-dortmund.de

    Über die SHD Seniorenhilfe Dortmund GmbH

    Die SHD Seniorenhilfe Dortmund GmbH ist ein von Stefan Lux geführtes Unternehmen aus Dortmund, das sich auf die 24-Stunden-Seniorenbetreuung spezialisiert hat. Dafür arbeitet die SHD Seniorenhilfe Dortmund mit mehr als 1000 osteuropäischen Pflegekräften zusammen, die eine Rundum-Betreuung und -Versorgung der Kunden gewährleisten. Dazu gehören alle Tätigkeiten der Haushaltsführung wie Einkaufen, Putzen, Waschen, Kochen oder Bügeln, aber auch eine individuelle Unterstützung bei alltäglichen Dingen des Lebens, etwa der Körperpflege und -hygiene, beim An- und Auskleiden sowie bei der Grundpflege. Dabei stimmen sich die Betreuungskräfte eng mit Ärzten und Therapeuten ab. Ebenso gehört die soziale Begleitung zum Aufgabengebiet der SHD Seniorenhilfe Dortmund- Betreuungskräfte. SHD Seniorenhilfe Dortmund übernimmt dabei die gesamte Beratung, Organisation und Logistik, sodass Kunden im Rahmen der Seniorenhilfe des Dortmunder Unternehmens sämtliche Leistungen aus einer Hand erhalten und über einen festen Ansprechpartner verfügen. Die SHD Seniorenhilfe Dortmund GmbH ist an Rhein und Ruhr sowie in Westfalen für Kunden tätig. Seit Anfang 2018 bietet die SHD ihre Dienstleistungen auch unter dem Label SHD-Rhein-Nahe von Bockenau bei Bad Kreuznach in der gesamten Region Rhein-Nahe an. Seit 2020 führt die SHD Dortmund GmbH gemeinsame internationale Gesellschaften mit der polnischen Carework-Gruppe und hat mit dem Partner die Dachmarke Arbeitlandia GmbH als „Leuchtturm“ für seriöses und professionelles Arbeiten in der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft gegründet. Weitere Informationen unter www.shd-dortmund.de

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    24-Stunden-Betreuung: SHD Seniorenhilfe vereinfacht die Abläufe

    veröffentlicht am 5. Juni 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 65296

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: