• Vancouver, BC (21. Juli 2020) Skeena Resources Limited (TSX.V: SKE, OTCQX: SKREF) (Skeena oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/skeena-resources-to-acquire-100-of-eskay-creek-and-resource-for-snip-coming-soon/) gibt eine auf den Untertagebau begrenzte Mineralressourcenschätzung (MRE) für das Goldprojekt Snip (Snip) im Golden Triangle (Goldenes Dreieck) im Nordwesten British Columbias bekannt. Die MRE wurde von SRK Consulting (Canada) Inc. (SRK ) geprüft und validiert. Diese MRE wurde aus einer Datenbank abgeleitet, die 3.697 übertägige und untertägige Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 309.327 Metern enthielt. Davon wurden 3.112 Bohrungen und 14.113 zusammengesetzte Proben mit einer Länge von 1,5 Metern direkt in der Schätzung verwendet. Die MRE gibt Ressourcen an, die für Untertageabbauverfahren geeignet sind. Der Stichtag dieser MRE ist der 21. Juli 2020. Ein technischer Bericht wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Offenlegung auf der Website des Unternehmens und bei SEDAR eingereicht.

    Schätzung der untertägigen Ressourcen
    Zu den auf den Untertagebau begrenzten angezeigten Ressourcen gehören 244.000 Unzen Gold, die in 539.000 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 14,0 g/t Au beherbergt sind. Zu den Ressourcen in der Kategorie geschlussfolgert“ zählen 402.000 Unzen Gold, die in 942.000 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 13,3 g/t Au beherbergt sind (Tabelle 1). Bei der Ermittlung angemessener Möglichkeiten für eine wirtschaftliche Förderung wird der Langloch-Strossenbau in Betracht gezogen. Die Empfindlichkeiten gegenüber dem Gold-Cut-off-Gehalt sind in Tabelle 2 dargestellt.

    Tabelle 1: Snip – angezeigte und geschlussfolgerte untertägige Ressourcen, die unverdünnt bei einem Cut-off-Gehalt von 2,5 g/t Gold in strossenoptimierten Abbauformen angegeben wurden.

    Domäne Tonnen Enthaltener Enthaltenes
    Gehalt Metall

    (000) Au (g/t) Au (000 Unze
    n
    )
    Angezeigte Mineralres
    sourcen

    Main – V 165 12.8 68
    Main – S 337 15.0 163
    Twin West 37 10.4 12
    Angezeigt, insgesamt 539 14.0 244
    Geschlussfolgerte Min
    eralressourcen

    Main – V 287 13.1 121
    Main – S 599 13.4 258
    Twin West 56 12.4 23
    Geschlussfolgert, ins 942 13.3 402
    gesamt

    Unsere Bemühungen in den kommenden Monaten werden sich auf die Erweiterung dieser jetzt genau definierten Ressourcen durch Erweiterungsbohrungen im sich neu entwickelnden 200 Footwall Corridor sowie auf andere Ziele nahe der Mine konzentrieren, erklärt Paul Geddes P.Geo, Vice President Exploration & Ressourcenentwicklung. Parallel zu SRK hat Kathi Dilworth, Skeenas Chief Resource Geologist, ein sehr robustes und vertretbares Ressourcenmodell entwickelt, das die Grundlage für zukünftige Wirtschaftsstudien bilden wird.“

    Walter Coles Jr., President & CEO, fügt hinzu: Wir sind sehr begeistert von der ersten Ressource in Snip, insbesondere aufgrund der hervorragenden Qualität und der Nähe zu Eskay Creek. Wir werden in Kürze mit den Bohrungen in Snip beginnen, um den aufregenden Explorationserfolg des letzten Sommers weiterzuverfolgen und die Ressource zu erweitern.

    Tabelle 2: Snip – Empfindlichkeiten der angezeigten und geschlussfolgerten Ressourcen auf Cut-off-Gehalte.

    Cut-off-GehTonnen Gehalt Unzen
    alt

    Au (g/t) (000) (g/t) (000)
    Kategorie angezeig
    t

    >2 557 13,7 245
    >2,5 (beric539 14,0 244
    htet
    )
    >3 518 14,5 242
    >3,5 495 15,0 239

    Kategorie geschlus
    sfolgert

    > 2 977 12,9 404
    > 2,5 (beri942 13,3 402
    chtet
    )
    > 3 911 13,6 399
    > 3,5 880 14,0 396

    Anmerkungen zur Schätzung der Snip-Mineralressource:
    Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Mineralressourcen wurden anhand der Standards des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) für die Festlegung von Mineralressourcen und Vorräten sowie der vom ständigen CIM-Ausschuss für Vorratsdefinitionen erstellten und vom CIM-Rat verabschiedeten Richtlinien geschätzt.
    – Mineralressourcen sind keine Mineralvorräte und haben keine Wirtschaftlichkeit gezeigt. Es besteht keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der geschätzten Mineralressourcen in Mineralvorräte umgewandelt werden.
    – Gemäß den Empfehlungen von NI 43-101 wurde die Anzahl der metrischen Tonnen und Unzen auf die nächste Tausend gerundet. Abweichungen in den Summen sind auf Rundungseffekte zurückzuführen.
    – Gemäß NI 43-101 ist Frau Sheila Ulansky P.Geo. von SRK Consulting (Canada) Inc. die für die Snip-MRE zuständige unabhängige und qualifizierte Person, die die Snip-MRE geprüft und validiert hat. Der Stichtag der MRE ist der 21. Juli 2020.
    – Angemessene Möglichkeiten für eine wirtschaftliche Gewinnung wurden mithilfe der in Tabelle 3 zusammengefassten Parameter zur Strossenoptimierung ermittelt. Die Ressourcen werden in situ und unverdünnt in potenziell wirtschaftlichen und untertägig abbaubaren Langloch-Strossenformen angegeben.
    – Die Langloch-Strossenformen <500 m3 wurden aufgrund möglicher betrieblicher Herausforderungen entfernt.
    – Der verwendete Metallpreis beträgt 1.550 USD pro Unze Gold.
    – Zur Bestimmung der Cut-off-Gehalte für die untertägigen Ressourcen wurden metallurgische Ausbringungsraten von 90 % verwendet.
    – Der berechnete untertägige Cut-off-Gehalt wurde mit 2,5 g/t Au festgelegt. Cut-off-Gehalte müssen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktbedingungen (einschließlich Goldpreise, Wechselkurse und Kosten) neu bewertet werden.
    – Die Mineralressourcen wurden reduziert, um die frühere Produktion zu berücksichtigen und die Vererzung innerhalb eines 1-Meter-Puffers, um die historische Untertageerschließung herum auszuschließen.
    – Die Blocktonnage wurde mittels Volumen unter Verwendung einer Dichte von 2,78 g/cm3 für alle Lithologien geschätzt, mit Ausnahme der nicht vererzten BSU (Biotite Spotted Unit). Dafür wurde eine Dichte von 2,86 g/cm3 verwendet.
    – Drei Vererzungsdomänen wurden erstellt, um die Schätzung einzuschränken: V, S und TW. Die V- und S-Domänen sind eine Ansammlung von Erzgängen, die in der Main Twin Zone vorkommen, während die TW-Domäne eine Reihe von Erzgängen in der Twin West Zone ist.
    – Insgesamt wurden 72 Erzgänge modelliert. 10 V-Erzgänge, 52 S-Erzgänge und 10 TW-Erzgänge.
    – Der 29. April 2020 ist das Abschlussdatum der Snip-Datenbank.
    – Das Erzgangmodell wurde in Leapfrog GeoTM von Dr. Ron Uken, Pr.Sci.Nat, von SRK Consulting (Canada) Inc. erstellt. Zusammengesetzte Intervalle über oder gleich 1,0 g/t Au über 1,5 m Länge wurden in das Erzgangmodell aufgenommen, wenn sie interpretierten Strukturen folgen und eine Vererzungskontinuität bis zu einem halben Bohrlochabstand aufweisen.
    – Zur Schätzung wurden 1,5 Meter lange zusammengesetzte Abschnitte innerhalb der Erzganggrenzen unter Verwendung gleichmäßig verteilter zusammengesetzter Abschnitte generiert. Zusammengesetzte Abschnitte mit einer Länge von weniger als 0,1 Metern wurden von der Schätzung ausgeschlossen.
    – Die Snip-Lagerstätte setzt sich zusammen aus hochgradigen schmalen Erzgängen, wo zusammengesetzte Längen von weniger als 1,5 m üblich sind, wenn sich der Erzgang verengt oder auskeilt. Folglich wurde während der Schätzung eine Längengewichtung angewendet.
    – Eine obere Begrenzung der Höchstgehalte wurde unter Verwendung zusammengesetzter Daten durchgeführt. Die verwendeten Goldgehalte für diese Begrenzung betrugen 350 g/t, 300 g/t und 80 g/t in den V-, S- bzw.TW-Domänen.
    – Goldvariogramme wurden verwendet, um das räumliche Verhältnis des Gehalts über die Entfernung zu bestimmen.
    – Die maximalen Variogramm-Suchentfernungen wurden in der V-Domäne mit 32 m und in der S- und TW-Domäne mit 30 m festgelegt.
    – Suchorientierungen pro Domäne wurden während der Variographie festgelegt. Es wurden eindeutige Orientierungen für die S-, V- und TW-Domäne abgeleitet, einschließlich einer zusätzlichen Orientierung in der S-Domäne, in der eine Ansammlung steilerer Erzgänge vorkommt.
    – Für die Schätzung wurde gewöhnliches Kriging (OK) verwendet.
    – Die Ressourcen wurden mittels Maptek Vulcan 12.0.5-Software unter Verwendung eines ungedrehten Modells mit einer übergeordneten Blockgröße von 4 x 4 x 4 Metern und einer Unterblockgröße von 0,5 x 0,5 x 0,5 Metern geschätzt.
    – Die Mineralressourcen wurden mithilfe von drei Durchgängen mit zunehmenden Suchradien basierend auf Variogrammbereichen geschätzt.
    – Die angezeigten und geschlussfolgerten Ressourcen wurden wie folgt klassifiziert:
    o Für die Kategorie angezeigt wurde ein 40-Meter-Puffer um die aktuellen Skeena-Bohrungen (> / = 2016) erstellt, da diese Bohrungen unterstützende QA/QC-Daten liefern. Alle Blöcke innerhalb der 40-Meter-Pufferzone, die mit mindestens 3 Bohrungen geschätzt wurden, die sich nicht über den Bereich des Variogramms (maximal 32 Meter) erstrecken, wurden als angezeigte Ressourcen klassifiziert.
    o Die geschlussfolgerten Ressourcen wurden unter Verwendung von mindestens 2 Bohrungen über den doppelten Variogrammbereich (maximal 64 Meter) abgeteilt.
    o Blöcke wurden lokal neu klassifiziert, um die innerhalb der geschlussfolgerten Ressourcen vereinzelt vorkommenden angezeigten Ressourcen zu reduzieren und umgekehrt.
    – Schätzungen verwenden metrische Einheiten (Meter, Tonnen und g/t). Der Metallgehalt wird in Feinunzen (Tonne x Gehalt/31.10348) angegeben.
    – Weder dem Unternehmen noch SRK sind bekannte Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Besitzanspruchs-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Probleme bekannt, die diese Mineralressourcenschätzung wesentlich beeinflussen könnten.
    – Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung berichteten geschlussfolgerten Mineralressourcen sind von Natur aus ungewiss und es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese geschlussfolgerten Mineralressourcen als angezeigte Mineralressourcen neu zu definieren. Es ist ungewiss, ob weitere Explorationsaktivitäten dazu führen werden, dass sie in die Mineralressourcenkategorie angezeigt eingestuft werden.

    Tabelle 3: Snip – Annahmen zum Untertageszenario zur Bestimmung der Cut-Off-Gehalte mit angemessenen Möglichkeiten für eine wirtschaftliche Förderung.

    Eingangsparameter Betrag Unit
    Verkaufspreis Au $1.550 US-Dollar pro Unze
    Metallausbringung 90 % Prozent
    Verkaufskosten $30 US-Dollar pro Unze
    Einnahmen aus Metallverkauf $51,74 Can-Dollar pro
    aufbereitete
    T
    onne
    Bergbaukosten $120 Can-Dollar pro
    aufbereitete
    T
    onne
    Aufbereitungskosten $25 Can-Dollar pro
    aufbereitete
    T
    onne
    Allgemein- und Verwaltungskos$15 Can-Dollar pro
    ten aufbereitete
    T
    onne
    Gesamrkosten $160 Can-Dollar pro
    aufbereitete
    T
    onne
    Cut-off-Gehalt 2,5 g/t Gramm Au pro Tonne
    Puffer um historische 1 Meter 1 Meter
    Hohlräume
    h
    erum

    Snip-Vererzung

    Snip ist in einer mäßig bis steil nach Nordwesten einfallenden Sequenz der triassischen Stuhini Group beherbergt, einer Abfolge feldspatreicher Grauwacken mit untergeordnet Schluffstein und Konglomeraten. In diese Gesteine drangen im frühen Jura monzonitische Stöcke und Plutonite ein, einschließlich des Red Bluff Porphyry (Porphyr).

    Der Großteil der Vererzung, die in Snip in der Vergangenheit abgebaut wurde, befindet sich in der nach Westen streichenden Twin Zone, einem halb spröden, mäßig bis flach nach Südwesten einfallenden Schergangsystem mit einem durchschnittlichen Einfallen von ca. 40°. In diese Scherzone drang ein erzfreier mafischer Gang nach dem Vererzungsereignis ein, die Biotite Spotted Unit (BSU), der die Twin Zone über den größten Teil ihrer Länge in zwei Teile teilt. Gänge in dieser westlichen Ausrichtung werden als V-Gang-System bezeichnet. Untergeordnet und im Liegenden der V-Gänge der Twin Zone befindet sich das S-Gang-System, das eine Reihe von steileren, nach Südwesten einfallenden (ca. 60°), weniger kontinuierlichen, subparallelen Dehnungsschergängen umfasst wie z. B. die Gänge 150, 130 und 412. Jenseits des Monsoon Lake Valley (Tal) befindet sich im Westen die Twin West Zone, die laut Interpretation die Fortsetzung der Twin Zone ist, die durch die nach Nordosten streichende Monsoon Valley-Verwerfung dextral verschoben wurde.

    Die Goldvererzung ist mit mehreren Generationen syntektonischer Quarz- und Sulfidgänge vergesellschaftet, die sich während der fortschreitenden Dehnungsverwerfung entwickelten, begleitet von Zyklen unter hohem Druck stehender erzbildender Flüssigkeiten. Die vorherrschende Mineralogie umfasst Kalzit, Quarz, Chlorit, Biotit-Phlogopit und Pyrit.

    Qualifizierte Personen

    Die unabhängige und qualifizierte Person für die Eskay Creek MRE ist Frau Sheila Ulansky P.Geo. von SRK Consulting (Canada) Inc. (Vancouver). Sie hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichte Snip-MRE sowie die darin enthaltenen technischen Angaben geprüft, validiert und genehmigt. Gemäß National Instrument 43-101- Standards of Disclosure for Mineral Projects (Offenlegungsstandards für Mineralprojekte) hat Paul Geddes, P.Geo. Vice President Exploration und Ressourcenentwicklung, der die qualifizierte Person des Unternehmens ist, den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung validiert und genehmigt. Das Unternehmen hält sich bei der Durchführung, Dokumentation und Berichterstattung seiner Aktivitäten zu seinen verschiedenen Explorationsprojekten strikt an die CIM Best Practices Guidelines.

    Über Skeena

    Skeena Resources Limited ist ein junges kanadisches Bergbau-/Explorationsunternehmen, das sich auf die Entwicklung aussichtsreicher Edelmetallliegenschaften im Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia, Kanada, konzentriert. Die Hauptaktivitäten des Unternehmens sind die Exploration und Entwicklung der früher produzierenden Gold-Silber-Mine Eskay Creek. Das Unternehmen veröffentlichte Ende 2019 eine robuste vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA, Preliminary Economic Assessment) und konzentriert sich zurzeit auf Infill- und Explorations-bohrungen in Eskay Creek, um das Projekt zur Vormachbarkeitsstudie zu avancieren. Skeena erkundet ebenfalls die in der Vergangenheit produzierende Goldmine Snip.

    Im Namen des Board of Directors von Skeena Resources Limited,
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52708/2020.07.21_Skeena Announces Maiden Resouce for Snip_FINAL3_DE.001.jpeg

    Walter Coles Jr.
    President & CEO

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Bestimmte Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, können „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen und Informationen basieren auf den derzeit dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Informationen, und es besteht keine Gewähr dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erfüllen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können durch Begriffe wie „erwartet“, „glaubt“, „Ziele“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „kann“, „wird“, „könnte“ oder „würde“ gekennzeichnet sein. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, unter anderem über die Schätzung von Mineralressourcen und Vorräten, die Realisierung von Ressourcen- und Vorratsschätzungen, Metallpreise, Steuern, die Schätzung, den Zeitpunkt und die Höhe zukünftiger Explorations- und Entwicklungs-, Kapital- und Betriebskosten, die Verfügbarkeit von Finanzierungsmitteln, den Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Umweltrisiken, Rechtsstreitigkeiten und andere Angelegenheiten. Obwohl das Unternehmen seine Annahmen zum jetzigen Zeitpunkt für angemessen hält, sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die Leser sollten solche Aussagen nicht übermäßig wichtig nehmen, da die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse wesentlich von den hierin beschriebenen abweichen können. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

    Weder die TSX Venture Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Skeena Resources Ltd.
    Kelly Earle
    1021 W Hastings St #650
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : kearle@skeenaresources.com

    Pressekontakt:

    Skeena Resources Ltd.
    Kelly Earle
    1021 W Hastings St #650
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : kearle@skeenaresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Skeena veröffentlicht erste Ressource für das Goldprojekt Snip

    veröffentlicht am 21. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 5 x angesehen • Content-ID 66750

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: