• Vancouver, British Columbia / 6. August 2020 – Gold Lion Resources Inc. (Gold Lion oder das Unternehmen) (CSE: GL) (OTC: GLIOF) (FWB: 2BC) freut sich, die Ergebnisse der von SJ Geophysics aus Delta (BC) durchgeführten IP-Messungen in seinem Gold-Silber-Konzessionsgebiet South Orogrande (South Orogrande oder das Konzessionsgebiet) in der Nähe von Dixie (Idaho, USA) bekannt zu geben. Das Konzessionsgebiet ist Gegenstand einer Option von EMX Royalty Corp. Die Ergebnisse der IP-Messungen weisen auf einen > 2 Kilometer langen (leitfähigen) Korridor mit geringer Widerstandsfähigkeit hin, der in etwa mit einer Gold-in-Boden-Anomalie in der X-Zone des Konzessionsgebiets übereinstimmt. Die Ergebnisse zeigen einen 600 bis 800 Meter breiten, strukturell begrenzten Korridor auf, der die höchsten Gold-in-Boden-Werte beinhaltet. Es wird interpretiert, dass der Korridor von goldführenden Erzgängen und/oder einer eingesprengten Goldmineralisierung innerhalb der darunter lagernden Intrusivgesteine unterlagert ist. Der Korridor wird ein vorrangiges Bohrziel bei der Bohrkampagne 2020 im Konzessionsgebiet sein.

    Das Unternehmen hatte zuvor einen Betriebsplan (Plan of Operations, POO) beim USDA Nez-Perce Forest Service eingereicht, um bis zu fünfzig (50) individuelle Bohrstandorte entlang bestehender Forststraßen genehmigen zu lassen. Viele der in diesem Genehmigungsantrag enthaltenen Bohrstandorte sind ideal gelegen, um die neue geophysikalische/geochemische Anomalie in der X-Zone zu erproben.

    Das Unternehmen hat kürzlich auch ein groß angelegtes Probenahmeprogramm mit insgesamt 1.271 Bodenproben und 84 Gesteinsproben im neu erweiterten Projekt South Orogrande absolviert. Dieses Programm erfasste auch die X-Zone sowie mehrere neue Claimblöcke, die zahlreiche ehemalige Goldminen innerhalb des Gebiets Dixie beinhalten. Das Unternehmen rechnet damit, dass die geochemischen Ergebnisse dieser Proben in drei bis vier Wochen vorliegen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird Gold Lion dann auch Pläne für sein Phase-I-Bohrprogramm bekannt geben. Die Bodenuntersuchungen konzentrierten sich auf den südlichen Bereich der historischen 600 bis 800 Meter breiten Gold-in-Boden-Anomalie in der X-Zone, die derzeit eine Streichlänge von vier (4) Kilometern aufweist, wo die geochemischen und die geophysikalischen Anomalien weiterhin offen sind.

    Oliver Friesen, CEO von Gold Lion, sagt dazu: Die Ergebnisse der IP-Messungen 2020 in der X-Zone stimmen uns sehr zuversichtlich. Die Ergebnisse stimmen augenfällig mit der aktuellen Gold-in-Boden-Anomalie überein und haben eine große leitfähige Verwerfungsstruktur aufgezeigt, die unserer Meinung nach wahrscheinlich die Quelle der anomalen Goldmineralisierung ist. Wir freuen uns auf den Eingang der Ergebnisse unserer Boden- und Gesteinsprobenahmen 2020 bei der neuen geophysikalischen/strukturellen Anomalie in der X-Zone und die Planungen für unser erstes Bohrprogramm in diesem Projekt.

    Karten für das Projekt erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter der folgenden URL:
    goldlionresources.com/south-orogrande-ip-data/

    Qualifizierter Sachverständiger

    Agnes Koffyberg, P.Geo., hat als qualifizierte Sachverständige gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Mitteilung überprüft und freigegeben.

    Über Gold Lion Resources Inc.

    Gold Lion Resources Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich aktiv der Exploration in seinen Projekten mit Edelmetallfokus widmet. Es sind dies die Konzessionsgebiete South Orogrande, Erikson Ridge, Robber Gulch, Cuteye und Fairview, die sich entweder im US-Bundesstaat Idaho oder in der kanadischen Provinz British Columbia befinden. Nähere Informationen erhalten Sie unter goldlionresources.com/.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Oliver Friesen
    CEO
    T: +1 (778) 772-1751

    Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als Information Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für Gold Lion Resources tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Lion Resources Inc.
    Nikolay Vassev
    305-1770 Burrard St.
    V6J3G7 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : goldlionresources@gmail.com

    Pressekontakt:

    Gold Lion Resources Inc.
    Nikolay Vassev
    305-1770 Burrard St.
    V6J3G7 Vancouver, British Columbia

    email : goldlionresources@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gold Lion identifiziert im Zuge von IP-Messungen eine übereinstimmende Anomalie der Widerstandsfähigkeit bei South Orogrande

    veröffentlicht am 6. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 67311

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: