• Vancouver (British Columbia), 6. August 2020. Mountain Valley MD Holdings Inc. (CSE: MVMD, FRA: 20MP) (MVMD oder das Unternehmen) freut sich, den Beginn von zwei präklinischen Studien bekannt zu geben, mit denen die Wirksamkeit der eigenen Quicksome-Technologie zur Beseitigung der wichtigsten Einschränkungen bei der Absorption des oralen Arzneimittels Ivermectin nachgewiesen werden soll und die außerdem Daten zur Pharmakokinetik der oralen, sublingualen Streifen der Quicksome-Technologie liefern sollen. Als Vorbereitung auf diese klinischen Studien hat das Unternehmen Ivermectin erfolgreich in die sich rasch auflösenden oralen Streifen seiner eigenen Quicksome-Technologie integriert.

    Ivermectin ist ein Antiparasitikum, das jährlich Milliarden von Nutz- und Haustieren sowie Menschen verabreicht wird, um verschiedene parasitäre Infestationen zu behandeln, einschließlich der Entwicklung umfassenderer Anwendungen zur Kontrolle von Malaria. Laut den im Mai 2020 veröffentlichten Forschungsergebnissen des National Center for Biotechnology Information (das NCBI)* weist Ivermectin ein antivirales Potenzial zur Hemmung der Viruswirkung auf und wird zurzeit von verschiedenen Unternehmen in klinischen Studien auf eine mögliche Anwendung bei der Behandlung von COVID-19 untersucht. Ivermectin ist auch als wirksame In-vitro-Behandlung von HIV, Dengue, Zika-Virus und andere Erkrankungen weit verbreitet und verfügbar.

    Allein im Bereich der Tiergesundheit wird Ivermectin seit 20 Jahren als Blockbuster-Arzneimittel klassifiziert und erzielt jedes Jahr einen Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar, sagte Mike Farber, Director of Life Sciences von MVMD. Angesichts der anhaltenden Prävalenz parasitärer Infektionen wie Askariasis, lymphatischer Filariasis und Flussblindheit bei Mensch und Tier sowie zahlreicher In-vitro-Behandlungen und fortgeschrittener Impfstoffforschung sind wir der Auffassung, dass unsere Quicksome-Technologie, die bei Ivermectin eingesetzt wird, überaus bedeutsam ist.

    Laut der Weltgesundheitsorganisation (die WHO)** litten im März 2020 1,5 Milliarden Menschen an über den Boden übertragenen Helmintheninfektionen, was 24 Prozent der Weltbevölkerung entspricht. Hakenwurm, Askaris und Peitschenwurm stellten die weltweit größte über den Boden übertragene Helminthenbelastung dar. Ivermectin ist Teil des globalen Marktes für Antiparasitika, der 2019 mit 7,2 Milliarden US-Dollar bewertet wurde und laut Coherent Market Insights (CMI)*** bis 2027 auf 10,8 Milliarden US-Dollar anwachsen soll.

    Das Management von Mountain Valley MD ist der Auffassung, dass die Ergebnisse dieser präklinischen Studien, die wir durchführen, eine erheblich verbesserte Wirksamkeit des Arzneimittels Ivermectin zeigen werden, einschließlich einer höheren Absorption, einer verbesserten Bioverfügbarkeit und einer geringeren Variabilität, sagte Dennis Hancock, President und CEO von Mountain Valley MD Inc. Wir sind auch der Auffassung, dass die Ergebnisse dieser Studien auf eine lange Liste ähnlicher Arzneimittelklassen extrapoliert werden können, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Krampflöser wie Carbamazepin, Schmerzmittel wie Ketoprofen und Antibiotika wie Rifampicin und sogar Cannabinoide und deren Derivate.

    Ivermectin ist ein Arzneimittel der BCS-Klasse IIa mit schlechter Wasserlöslichkeit, schlechter Absorption und äußerst variabler oraler Bioverfügbarkeit. Das Unternehmen ist daher der Auffassung, dass es ein idealer Kandidat für den Einsatz in präklinischen Studien ist, um Daten zu generieren, die die Wirksamkeit der Quicksome-Technologie zur Steigerung der Bioverfügbarkeit und der biologischen Wirksamkeit belegen. Die präklinischen Studien am Hundemodell sollten sowohl die orale als auch die sublinguale Überlegenheit der Quicksome-Formulierungen gegenüber einer kommerziellen oralen Formulierungstablette nachweisen. Die Studien werden die maximale Plasmakonzentration (Cmax), die Zeit der maximalen beobachteten Konzentration (Tmax) sowie die Fläche unter der Kurve untersuchen, um die zeitbasierten Arzneimittelkonzentrationen im Blutstrom sowohl für die Quicksome-Ivermectin-Dosis als auch für die im Handel erhältliche Form zu messen, um direkte Vergleiche zu ermöglichen.

    Wir sind davon überzeugt, dass es zahllose Arzneimittel gibt, deren Absorptionsprofile durch unsere Quicksome-Technologie erheblich verbessert werden können, ohne dass traditionelle Phase-1- bis Phase-3-Studien durchgeführt werden müssen, sagte Hancock außerdem. Unser Ziel besteht darin, die vielen Milliarden Dollar an Arzneimitteln, die zurzeit weltweit im Einsatz und zugelassen sind, ins Visier zu nehmen und mit pharmazeutischen Partnern zusammenzuarbeiten, um mit unserer Quicksome-Technologie eine verbesserte Wirksamkeit und einen verbesserten Wirkungseintritt zu erreichen.

    Referenzen

    *Das von der FDA zugelassene Arzneimittel Ivermectin hemmt die Replikation von SARS-CoV-2 in vitro
    www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7129059/

    **Weltgesundheitsorganisation, 2. März 2020 – Über den Boden übertragene Helmintheninfektionen
    www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/soil-transmitted-helminth-infections

    ***Datenquelle des Marktes für Antiparasitika www.coherentmarketinsights.com/market-insight/antiparasitic-drugs-market-3782

    ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.

    Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Gesundheits- und Wellnessorganisation beschäftigt, bei der sich alles um die Implementierung der patentierten Quicksome-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

    Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von Quicksome-Formulierungen mit rasch einsetzender Wirkung, hoher Bioverfügbarkeit, geringer Variabilität und präziser Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommt die Quicksome-Technologie sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur oralen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

    Bei der patentierten Quicksome-Desikkationstechnologie werden moderne Liposomen und andere stabilisierende Moleküle verwendet, um aktive Wirkstoffe zu verkapseln und zu hochwirksamen Produktformaten für die orale Anwendung umzuwandeln. Das Ergebnis ist eine neue Generation von Produktformulierungen, die in der Lage sind, Impfstoffe, Arzneimittel und Nutrazeutika rascher und effektiver in den Körper einzuschleusen, damit diese ihre Wirkung besser entfalten können und exakter dosierbar sind.

    MVMD geht davon aus, dass die Quicksome-Aktivierung von Cannabinoidmolekülen für wegweisende Anwendungsbereiche von medizinischem Cannabis den Erfolg des Unternehmens im Gesundheits- und Wellnesssektor weiter beflügeln wird. MVMD konzentriert sich daher bei all seinen nachhaltigen Cannabiswerten auch auf die Forschung und Entwicklung, auf wissenschaftliche Grundlagen des Pflanzenwachstums und auf Produktionsprozesse.

    Nähere Informationen zum Unternehmen sowie Kontaktadressen finden Sie unter www.mountainvalleymd.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Dennis Hancock
    President & Chief Executive Officer
    Mountain Valley MD Holdings Inc.
    Tel: 647-725-9755
    E-Mail: dennis@mountainvalleymd.com
    www.mountainvalleymd.com

    Quelle: Mountain Valley MD Holdings Inc.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten – aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen – erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Das Unternehmen macht zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit, die Quicksome-Technologie des Unternehmens auf Ivermectin und andere Verabreichungsmethoden für Arzneimittel und damit verbundene Angelegenheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf damit verbundene Studien und den möglichen Erfolg, Ergebnisse und Auswirkungen solcher Anwendungen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mountain Valley MD Holdings Inc.
    Dennis Hancock
    610 – 475 West Georgia Street
    V6B 4M9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@mountainvalleymd.com

    Pressekontakt:

    Mountain Valley MD Holdings Inc.
    Dennis Hancock
    610 – 475 West Georgia Street
    V6B 4M9 Vancouver, BC

    email : info@mountainvalleymd.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Mountain Valley MD meldet erfolgreiche Komplexierung des Arzneimittels Ivermectin in orale Streifen sowie Beginn von präklinischen Studien

    veröffentlicht am 7. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 67351

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: