• Whitehorse, YT / 8. Dezember 2020 / Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) („Victoria“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/victoria-gold-corp/ ) freut sich, die ersten Explorationsergebnisse des Unternehmens von Lynx, einem von mehreren Zielen entlang des ausgedehnten Potato Hills Trends, der einen Mineralisierungskorridor innerhalb des größeren Dublin Gulch Gold Camps beherbergt, bekannt zu geben.

    Die Explorationsarbeiten bei Lynx bestanden aus einem kurzen, fokussierten Programm mit vier Diamantbohrlöchern von insgesamt 590 Metern, 720 Metern Oberflächengräben aus sechs Gräben und der Entnahme von über 1.600 rasterbasierten geochemischen Bodenproben. Das Programm wurde konzipiert, um das oberflächennahe Mineralisierungspotenzial des Ziels Lynx zu erproben.

    Bei den diesjährigen Bohrlöchern wurden Abschnitte mit äußerst anomalen Goldmineralisierungen auf und nahe der Oberfläche identifiziert, darunter auch

    – 0,49 g/t Au über 153,8 Meter („m“) ab der Oberfläche in Bohrloch LX20-021C
    o einschließlich 6,14 g/t Au über 8,4 m ab 23,3 m
    – 1,26 g/t Au über 11,9 m von der Oberfläche in Bohrloch LX20-022C
    o und 1,12 g/t Au über 13,5 m ab 131,3 m

    Die Ergebnisse des Oberflächenschürfes ergaben ebenfalls eine beeindruckende hochgradige Goldmineralisierung, einschließlich

    – 4,65 g/t Au über 32,0 m im Schürf TRLX20-5
    – 3,33 g/t Au über 16,0 m im Schürf TRLX20-4
    – 1,62 g/t Au über 46,0 m im Schürf TRLX20-1
    – 1,35 g/t Au über 80,0 m im Schürf TRLX20-5

    „Lynx ist ein weiteres Beispiel für die gute geologische Arbeit unseres Explorationsteams bei der Anwendung des Potato Hills Trend Mineralization Modells“, sagte John McConnell, President & CEO. „Diese hochgradigen, oberflächennahen Goldmineralisierungsergebnisse sprechen für das Mineralisierungspotenzial des gesamten Dublin Gulch Gold Camps und insbesondere von Lynx. Unsere Zuversicht und Trefferquote mit dem Potato Hills Trend Mineralisierungsmodell wächst mit jeder neuen Bohrkampagne weiter“.

    Lynx liegt zentral im Claim-Block Dublin Gulch, etwa fünf Kilometer südwestlich von Raven, dem Hauptziel von Victorias Explorationskampagne 2020, und konzentriert sich auf eine 400 mal 700 Meter große elliptische Aufschüttung von Granodioritbeständen aus der Kreidezeit, die in die darüber liegenden metasedimentären Quarzitformationen der Hyland-Gruppe aus dem Proterozoikum und der Keno Hill-Formationen aus dem Devono-Missippian-Gebirge eindringt. Das Zielgebiet Lynx weist ähnliche Eigenschaften wie die Explorationsziele Nugget und Raven von Victoria Gold auf und wurde von früheren Betreibern nur in begrenztem Umfang erkundet, einschließlich einer vorläufigen Bohr-/Grabenkampagne im Jahr 1997, die 2004 mit Folgebohrungen getestet wurde. Seitdem ist das Ziel unerforscht geblieben und wurde nie im Rahmen des Trendmineralisierungsmodells von Victoria’s Potato Hills bewertet.

    Die Ergebnisse aus dem Jahr 2020 erweitern die bekannte Mineralisierung und bestätigen, dass das Ziel Lynx Teil des Potato Hills Trends ist und das Potenzial hat, ein viel größeres und robusteres mineralisiertes System zu beherbergen als zuvor angenommen. Wichtig ist, dass die Oberflächengräben, die in diesem Jahr ausgehoben und beprobt wurden, tiefer in das Wirtsgestein eindringen konnten als frühere historische Bemühungen und so angelegt wurden, dass der Explorations-Fußabdruck über das Ziel erweitert und ausgedehnt werden konnte.

    Die Ergebnisse der Diamantbohrungen des Jahres 2020 sollten die früheren historischen Bohrlöcher ergänzen und erweitern, indem die intrusiv-metasedimentären Kontakte und Strukturen in neu angelegten Schürfen mit Step-out-Bohrlöchern, die bis zu 150 Meter von früheren Bohrlöchern entfernt sind, angepeilt wurden.

    Tabelle 1: Hervorgehobene Ergebnisse des Diamantbohrlochs Lynx 2020
    Loch-ID Von (m) Bis (m) Länge* (m) Gold (g/t)
    LX20-021C 6.3 160,0 153.8 0.49
    (EOH)

    mit 23.3 31.7 8.4 6.14
    und mit 30.4 31.7 1.3 37.60
    und 55.7 56.5 0.9 8.44
    einschließ
    lich

    LX20-022C 2.8 14.7 11.9 1.26
    einschließl12.2 14.7 2.5 5.07
    ich

    und 66.5 170,7 104.2 0.31
    (EOH)

    einschließl131.3 170,7 39.4 0.58
    ich (EOH)

    einschließl131.3 144.8 13.5 1.12
    ich

    Dazu 131.3 132.2 0.9 6.23
    gehören

    LX20-023C 7.4 64.7 57.3 0.29
    einschließl7.4 9.1 1.7 5.27
    ich

    und 63.0 64.7 1.8 1.56
    LX20-024C 26.8 28 1.2 3.81
    und 53.6 82.3 28.7 0.22
    einschließl53.6 57.4 3.8 0.70
    ich

    und 78.2 82.3 4.1 0.77
    einschließl80.9 82.3 1.4 1.82
    ich
    *Hinweis: Bei den gemeldeten Schnittpunkten handelt es sich um gebohrte Schnittpunkte, und die wahren Breiten sind derzeit unbekannt. Aufgrund von Rundungen stimmen die Intervalle möglicherweise nicht überein.

    Die Highlights der Untersuchungsergebnisse aus dem Grabenaushub von 2020 sind in Tabelle 2 zusammengefasst und beinhalten

    Tabelle 2: Lynx 2020 Oberflächengraben hervorgehobene Ergebnisse
    Graben-IDVon (m) Bis (m) Länge* (m) Gold (g/t)
    TRLX-01 0.0 140,0 140.0 0.56
    (EOT)

    einschlie18.0 64.0 46.0 1.62
    ßlich

    einschlie56.0 64.0 8.0 4.75
    ßlich

    einschlie60.0 64.0 4.0 7.71
    ßlich

    TRLX-02 20.0 64.0 44.0 0.21
    einschlie28.0 30.0 2.0 3.02
    ßlich

    TRLX-03 16.0 18.0 2.0 1.67
    und 30.0 32.0 2.0 7.53
    TRLX-04 20.0 124.0 104.0 0.71
    einschlie64.0 66.0 2.0 2.63
    ßlich

    einschlie112.0 114.0 2.0 13.1
    ßlich

    einschlie108.0 124.0 16.0 3.33
    ßlich

    TRLX-05 0.0 80.0 80.0 1.35
    einschlie22.0 24.0 2.0 5.71
    ßlich

    einschlie50.0 80.0 30.0 2.75
    ßlich

    einschlie50.0 52.0 2.0 19.00
    ßlich

    einschlie78.0 80.0 2.0 12.00
    ßlich

    und 88.0 120.0 32.0 4.65
    einschlie88.0 94.0 6.0 15.14
    ßlich

    und 127.0 131.0 4.0 0.99
    und 190.0 198.0 8.0 0.93

    Insgesamt wurden bei Lynx auf einer Fläche von über 250 qm sechs Gräben mit einer Gesamtlänge von über 720 Metern angelegt, kartiert und beprobt. Die während der Grabenprogramme geöffneten Aufschlüsse ergaben stark anomale Scorodit-, Wismut- und Siderit-verwandte Sulfidadern innerhalb überwiegend alterierter Granodiorit-Lithologien. Die Art der Mineralisierung und die Lage der Adern ähneln auffallend denen, die zuvor in den Zonen Olive und Raven festgestellt wurden.

    Eine Reihe von Abschnitten und Plankarten, die diese Lynx-Bohrlöcher und -Gräben begleiten, werden auf der Website des Unternehmens (www.vgcx.com ) zur Verfügung gestellt.

    Analytische Methode
    Alle Explorationsbohrkerne des Dublin Gulch Gold Camp 2020-Programms wurden bei SGS Canada Inc. in Burnaby, B.C. unter Verwendung des Analysepakets GE_ICP40Q12 mit 34 Elementen und der 50-Gramm-Brandprobe GE_FAA50V5 mit gravimetrischem Abschluss auf Gold analysiert. Alle Kernproben wurden vor Ort im Explorationslager Nugget von Victoria geteilt und an die Aufbereitungsanlage von SGS Canada Inc. in Whitehorse verschickt. Dort wurden die Proben sortiert und auf eine geeignete Partikelgröße zerkleinert (grobe Zerkleinerung) und repräsentativ auf eine kleinere Größe (250 Gramm) für den Versand an die analytischen Laboreinrichtungen von SGS Canada Inc. in Burnaby geteilt. Ein umfassendes System von Standards, Leerproben und Feldduplikaten wurde für die 2020 Dublin Gulch Goldlager-Explorationskampagne implementiert und wird überwacht, sobald chemische Untersuchungsdaten verfügbar sind.

    Alle Explorationsgrabenproben aus dem Programm 2020 wurden vom geologischen Team von Victoria gesammelt und vom Explorationslager Nugget von Victoria Gold verschifft. Die Grabenproben wurden in Polybeuteln versiegelt, in die ein Teil eines dreiteiligen Probenanhängers eingesetzt wurde. Die Grabenproben wurden dann an die SGS-Probenaufbereitungsanlage in Whitehorse, Yukon, geliefert. Dort wurden die Proben zerkleinert und anschließend pulverisiert und an das SGS-Labor in Burnaby, British Columbia, geschickt. Alle Proben wurden dem analytischen 4-Säuren-Aufschluss-ICP-MS 33-Elemente-Paket mit FAA50V5 50-Gramm-Brandprobe mit AAS-Abschluss für Gold unterzogen. Ein umfassendes System von Standards, Leerproben, Feld- und Vorbereitungsduplikaten wurde für die Dublin-Gulch-Programme 2020 eingeführt und wurde überwacht, sobald die Daten der chemischen Analyse verfügbar waren.

    Qualifizierte Person
    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Paul D. Gray, P.Geo., als qualifizierter Sachverständiger geprüft und genehmigt.

    Über Dublin Gulch
    Das zu 100 % unternehmenseigene Goldgrundstück Dublin Gulch (das „Grundstück“) von Victoria Gold befindet sich im zentralen Yukon Territory in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Die Liegenschaft ist das ganze Jahr über auf der Straße erreichbar und befindet sich innerhalb des Stromnetzes von Yukon Energy.

    Das Grundstück erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldvorkommen Eagle und Olive. Die Goldmine Eagle ist die jüngste in Betrieb befindliche Goldmine im Yukon. Die Lagerstätten Eagle und Olive beinhalten nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 3,3 Millionen Unzen Gold aus 155 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne, wie in einem technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 für die Goldmine Eagle vom 3. Dezember 2019 beschrieben. Die Mineralressource gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) für die Lagerstätten Eagle und Olive wurde auf 227 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,67 Gramm Gold pro Tonne geschätzt, die 4,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „gemessen und angedeutet“, einschließlich nachgewiesener und wahrscheinlicher Reserven, und weitere 28 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne enthalten, die 0,6 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „abgeleitet“ enthalten.

    Vorsichtige Sprache und vorausschauende Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Diskussion, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, die erwartete Metallproduktion, den internen Zinsfuß, die geschätzten Erzgehalte, den Beginn der Produktionsschätzungen und die voraussichtlichen Explorations- und Investitionsausgaben (einschließlich Kosten und anderer Schätzungen, auf denen solche Prognosen basieren) sowie auf Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen erwartet, beziehen, sind vorausblickende Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen vorausblickenden Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von jenen in vorausblickenden Aussagen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in vorausblickenden Aussagen unterscheiden, gehören Metallpreise, Explorationserfolge, anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf vorausblickende Aussagen verlassen.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
    John McConnell
    Präsident und CEO
    Victoria Gold Corp.
    Tel: 416-866-8800

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto
    Kanada

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Victoria Gold bohrt 6,14 g/t Au über 8,4 Meter und schürft 4,65 g/t Au über 32,0 Meter auf Lynx in Dublin Gulch im Yukon

    veröffentlicht am 8. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 71544

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: