• Newcomer-Company plan-up bietet Unternehmen individuelle Zukunftsperspektiven für ihre Arbeitswelten

    BildDüsseldorf, 05. Mai 2021 – Erst Einzelbüros, dann Open Spaces, jetzt Homeoffice: Im Dschungel der sich drastisch verändernden Arbeits- und Lebenswelt benötigen Unternehmer heute einen Kompass, um Kurs halten zu können. Als eben jener Kompass und ganzheitlicher Partner versteht sich das crossfunktionale Team der neu gegründeten Düsseldorfer Planungs-Kooperative plan-up, das auf die Konzeption, Planung und Gestaltung sowie die bauliche Begleitung von Arbeits- und Lebenswelten fokussiert ist. Gründer und Kopf des Unternehmens ist New Work-Experte Helge Barthelmes, der mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Spezialist bereits einen Namen in der Branche hat. Vor dem logischen Schritt in sein eigenes Business hat er innerhalb der letzten zehn Jahre in der Funktion als Geschäftsführer Vertrieb in einem Düsseldorfer Einrichtungshaus Projekte jeder Größenordnung und Couleur erfolgreich umgesetzt. Als Kreativ-Part bei plan-up ist Fachplanerin Karo Dyla verantwortlich. Sie berät und betreut die Kunden als Projektleiterin im gesamten Umsetzungsprozess. Neben der Entwicklung und Gestaltung von Arbeits- und Lebenswelten umfasst das plan-up Leistungsportfolio zudem den Support für Architekten, Bauherren und Immobilienmakler, die Produktentwicklung und das Produktscouting sowie immer wichtiger werdende well-being Komponenten wie Stressmanagement und Coachings im Kommunikations- und Persönlichkeitsentwicklungsbereich. Der Kunde erhält ein passend auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Gesamtpaket oder er kann zwischen einzelnen Leistungsbausteinen flexibel wählen.

    Digitalisierung und Corona – zwei Treiber für eine sich rasant verändernde Arbeits- und Lebenswelt

    Fakt ist, dass sich der Berufsalltag innerhalb des letzten Jahrhunderts vielfach verändert hat. Zweifelsohne beeinflusst die Digitalisierung den gesamten beruflichen sowie privaten Wandel der heutigen Zeit. Pandemiebedingt wurde zudem innerhalb des vergangenen Jahres einiges an Prozessen beschleunigt, die ohnehin auf die Arbeitswelt zugekommen wären. Mitarbeiter befinden sich überwiegend im Homeoffice, Arbeitsplätze und Büroflächen werden oft mehr als die Hälfte weniger genutzt. Es ist an der Zeit, dass Unternehmer umdenken und sowohl ihre Büroflächen als auch das Mindset ihrer Mitarbeiter sattelfest machen für eine Zeit nach der Pandemie. 

    Der Situation und vor allem seiner Expertise, Haltung und Vision geschuldet, möchte plan-up Gründer Helge Barthelmes gemeinsam mit seinem Team zukünftig Unternehmen dabei beraten und begleiten Wirtschaftlichkeit, Professionalität, Kultur und Mensch in Einklang zu bringen. „Die Arbeitswelt verändert sich heutzutage rasant. COVID-19 hat uns deutlich gemacht, wie schnell bestehende und bewährte Konzepte hinfällig werden können. Unternehmen müssen zukünftig schneller darauf reagieren und vor allem anpassungsfähig bleiben. Ich denke, dass das der Schlüssel ist, um zukunfts- und wettbewerbsfähig zu bleiben.“, so Helge Barthelmes. 

    Der Raum als strategische Ressource

    Das Potenzial von Räumen wird immer noch vielfach unterschätzt. Entsprechend auf Bedürfnis und Ziel eines Unternehmens ausgerichtet, setzt der Raum bei den Menschen, die in ihm arbeiten, eine Reihe bedeutungsvoller Benefits frei. Dazu zählen Wohlbefinden, Kreativität, Konzentration und Kollaboration. Die Performance der Mitarbeiter steigt, dem Unternehmen kommen die daraus resultierenden Erfolge zugute. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten. Hinzu kommt, dass durch eine visualisierte und gelebte Unternehmenskultur die Arbeitgeberattraktivität messbar steigt. 

    Die Vorgehensweise von plan-up

    plan-up hilft Unternehmen dabei, ihre strategische Ressource Raum besser für sich zu nutzen. „Unsere Kunden werden von Beginn an auf Augenhöhe in den workplace development process eingebunden. Wir nutzen als Entwicklungstool die „pwp“ (plan-up work-life planning-map). Dies ist ein 5-Steps-System, das der prozess- und ergebnisorientierten Erarbeitung und Umsetzung der strategischen Ressource Raum dient. Uns ist es enorm wichtig, die unterschiedlichen Sichtweisen und Bedürfnisse im Rahmen von gemeinsamen Workshops, bei denen es unterschiedliche Phasen gibt, zu eruieren. Wir arbeiten dabei in crossfunktionalen Teams. Das bedeutet, dass wir für die Umsetzung von Aufgabenstellungen Kompetenzen je nach Anforderung kombinieren. So können wir alle Bereiche wie zum Beispiel auch Thematiken rund um „Arbeitssicherheit“ und „Lärmschutz“ abdecken. Vor allem vertraue ich auf die langjährige Expertise unserer Fachplanerin Karo Dyla. Karo inspiriert und begeistert Kunden ab Stunde 0 durch erlebnisreiche Impulspräsentationen, sie setzt individualisierte Workshops mit dem Kunden zur Bedarfsanalyse um entwickelt darauf basierend hoch kreative Raumplanungs- und einrichtungskonzepte.“, sagt Helge Barthelmes. 

    Das Büro auch in Zukunft?

    Das Team von plan-up ist sich sicher, dass es auch zukünftig noch das Büro als solches geben wird. Es verliert nicht an Bedeutung, sondern verändert seine Rolle. Aber wie wird das Büro der Zukunft aussehen? „Die Bürofläche wird ein Ort der Begegnung, an dem die Kraft der Mitarbeiter gebündelt wird. Hier kommt das Kollektiv zusammen, um seine geballte Power in innovative neue Ideen und Entwicklungen zu stecken. Das Büro der Zukunft könnte man auch als eine Art Ideen- und Identifikationstankstelle bezeichnen.“, so Helge Barthelmes. Aus ökologischen und wirtschaftlichen Motiven sollten keine Infrastrukturen aufrechterhalten werden, die situationsbedingt nicht mehr sinnvoll und effizient sind. Mit diesem Wissen und seiner Kompetenz unterstützt plan-up Unternehmen bei ihrem Umgang mit den auf sie zukommenden Change-Prozessen.

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    plan-up Die Planungs-Kooperative
    Herr Helge Barthelmes
    Merowinger Straße 61
    40225 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 162 4555575
    web ..: https://www.plan-up.co
    email : hb@plan-up.co

    Über plan-up Gründer und Inhaber Helge Barthelmes:

    Kaufmann und „Konzeptionista“ Helge Barthelmes, 49, hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten seine Passion in den Bereichen New Work und agiles Arbeiten gefunden. Bis November 2020 war er als Geschäftsführer Vertrieb in einem Düsseldorfer Einrichtungshaus tätig und hat dort die Bereiche Planung und Vertrieb verantwortet. Helge Barthelmes hat sein Unternehmen plan-up zum 01. Februar 2021 in Düsseldorf gegründet. Er ist Impulsgeber für New Work und Workplace Development Projekte und versteht sich als Networker mit Kontakten zu Industrie, Fachplanern sowie Meinungsbildern aus den Bereichen Forschung und Entwicklung. Privat lebt Helge Barthelmes in Duisburg.

    Pressekontakt:

    Visonelle Markenkommunikation
    Frau Kristina Materna
    Buchenstraße 31
    40599 Düsseldorf

    fon ..: 0176 620 555 70
    email : materna@visonelle-markenkommunikation.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Neu in Düsseldorf: Die Planungs-Kooperative plan-up ist Kompass für den Bereich Arbeits- und Lebenswelten

    veröffentlicht am 5. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 2 x angesehen • Content-ID 77474

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: