• Changsha veranstaltet Fachmesse mit großen Erfolg

    BildVom 19. bis 22. Mai fand in Changsha, der Provinzhauptstadt von Hunan in Zentralchina, die Changsha International Construction Equipment Exhibition 2021 (CICEE) unter dem Thema „Intelligent New Generation of Construction Machinery“ statt. An der CICEE nahmen fast 1.450 Unternehmen aus der ganzen Welt teil, da-runter 32 Global Top 50 Hersteller von Baumaschinen wie Caterpillar, Sany Group, Hitachi Construction Machinery, Liebherr, Doosan, Zoomlion, Terex und 6 Global 500 Unternehmen wie Mercedes-Benz, Mitsubishi, ExxonMobil.

    China, als der weltweit größte Markt für Baumaschinen, verfügt über die aktivste Innovationskraft für Baumaschinen. Die Provinz Hunan, südlich des Dongting-Sees gelegen, ist der größte Standort der Baumaschinenindustrie in China und beher-bergt 172 Unternehmen und etwa 300 damit vernetzte Unternehmen. Rund 80 % von denen sind in Changsha und den umliegenden Städten versammelt. Changsha genießt daher den Ruf der „Stadt der Baumaschinen in China“. Unter den Global Top 50 Herstellern von Baumaschinen sind vier Unternehmen aus Changsha, näm-lich SANY Group, Zoomlion, China Railway Construction Heavy Industry Co., Ltd. und Sunward Equipment Group, unter denen Sany Group und Zoomlion die Top 10 belegen.

    Die CICEE 2021 besteht aus insgesamt vier Teilen: Ausstellung, Kongress, Networ-king und Wettbewerbsshow. Die gesamte Fläche nimmt über 300.000 Quadratme-tern ein. Fast 10.000 Arten von Baumaschinen und Zubehör werden ausgestellt, darunter 10 % der Produkte mit den neuesten technologischen Errungenschaften, die zum ersten Mal gezeigt werden. Im Vergleich zur ersten CICEE hat sich in die-sem Jahr die Ausstellungsfläche um 40% und die Anzahl der Aussteller um 30% erweitert.

    Einige der herausragendsten Maschinen ihrer Art sind z.B. der Zoomlion ZCC13000 Raupenkran mit einem Eigengewicht von 400 Tonnen und der EX1200 Hydraulikbagger – der größte Bagger auf der Messe von Hitachi Construction Ma-chinery. Außerdem konnten die Besucher die größte und effizienteste Zuckerroh-rerntemaschine der Welt von LIUGONG und 990F – der leistungsstärkste Bagger mit der gleichen Tonnageklasse bestaunen.

    Liebherr, ein deutsches Unternehmen und neuer Aussteller der CICEE, präsentierte seine neueste Produktreihe G7, die von deutschen und französischen Designex-perten mit 67 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Hydraulik-baggern entwickelt wurde. Die Produkte der G7-Serie, die sich durch stärkere Grabkraft, höheren Druck des Hydrauliksystems, bessere Bedienung und War-tungsfreundlichkeit auszeichnen, haben die Produktpalette von Liebherr im Bereich von 26 bis 50 Tonnen erweitert.

    Die CICEE 2021 ist die zweite CICEE für Hitachi Construction Machinery, die ins-gesamt vier Exponate mitbrachte. Darunter der EX1200 Super-Großhydraulikbagger, der von Japan bis zum Hafen von Tianjin verschifft und dann mit vier flachen LKWs nach Changsha transportiert wurde. Er ist der größte Bagger, der dieses Jahr auf der CICEE ausgestellt wird. Dieser Bagger ist 12 Meter lang, etwa 5 Meter hoch, wiegt 120 Tonnen und wird hauptsächlich im Bergbau einge-setzt. Er hat eine Schaufelkapazität von 7 Kubikmetern, was bedeutet, dass mit ihm sogar ein 10-Tonnen-LKW auf einmal befüllt werden kann.

    Das Unternehmen Doosan Construction Machinery suchte mit seinen Produkten und einer Komplettlösung für den Bergbau nach neuen Kooperationspartnern. Zu den Highlights der Gruppe auf der Ausstellung gehörten unter anderem die Rad-bagger DX150W-9C, DX60W ECO sowie die DX130-9C und DX75-9C ACE Bag-ger. Außerdem bot das Unternehmen eine Reihe von wichtigen Betriebs- und Ser-vice-Lösungen an, die die gesamte Lebensdauer einer Mine abdecken.

    Neben der Fachmesse wurden eine Reihe von weiteren Foren und Kongressen abgehalten. Darunter die Nationale Konferenz zur Verhinderung und Kontrolle von Naturkatastrophen, die Changsha International Construction Equipment Industrial Chain Development Conference, den Changsha International Construction Equipment CTO Summit sowie weitere 30 High-End-Foren in der Branche, wie die Beijing International Engineering Procurement Conference und den Belt and Road Business Summit for Infrastructure Construction.

    Insgesamt unterstützten 36 internationale Verbände und 65 inländische Verbände, darunter die American Equipment Dealers Association (AED), der spanische Ver-band der Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen, die indische Construction Equipment Leasing Association und die südamerikanische Hongzhan Group, die Messe und über 100.000 Fachbesucher wurden gezählt. Über 100 Medien, darun-ter Fachmedien und neue Medien, wurden eingeladen, um über die Ausstellung zu berichten.

    Changsha ist ein wichtiger Knotenpunkt in Chinas Yangtze River Economic Belt. Changsha ist die 14. Stadt in China, deren BIP eine Billion Yuan übersteigt. Neuer-dings gehört die Baumaschinenindustrie zu einer der Säulenindustrien in Changs-ha mit zentraler Wettbewerbsfähigkeit geworden. Der Baumaschinen-Industrie in Changsha hat 12 Kategorien, mehr als 100 Unterkategorien, fast 500 Modelle und Spezifikationen von Produkten, die 70% der Baumaschinen-Sorten in China aus-machen. Im Jahr 2020 wird der industrielle Produktionswert des Clusters 250 Milli-arden Yuan überschreiten und damit an erster Stelle in China stehen. Der moderne und fortschrittliche Fertigungsmodus ist an der Spitze des Landes.

    Einzigartige Marktvorteile und industrielle Ressourcen haben dazu geführt, dass CICEE seit der ersten Sitzung im Jahr 2019 bei in- und ausländischen Branchen-führern sehr beliebt ist. CICEE hält sich an das Konzept der „Internationalisierung, Globalisierung und Spezialisierung“ und ist bestrebt, sich zu einer offenen und ko-operativen Plattform für die globale Baumaschinenindustrie zu entwickeln. Die Branchenführer aus Übersee freuen sich ebenfalls darauf, auf dieser Messe mit den Brancheneliten zu kommunizieren, sich mit den neuesten Trends der Marktentwick-lung in der Post-Epidemie-Ära vertraut zu machen und mehr Möglichkeiten zu fin-den, den chinesischen Markt zu erkunden und die Zusammenarbeit mit chinesi-schen Unternehmen zu vertiefen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    one billion voices
    Frau Rahel Heinz
    Hanauer Landstraße 136
    60314 Frankfurt a.M.
    Deutschland

    fon ..: 06925628880
    web ..: http://www.onebillionvoices.de
    email : china@onebillionvoices.de

    Pressekontakt:

    one billion voices
    Frau Rahel Heinz
    Hanauer Landstraße 136
    60314 Frankfurt a.M.

    fon ..: 06925628880
    web ..: http://www.onebillionvoices.de
    email : china@onebillionvoices.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Stadt der Baumaschinen in China

    veröffentlicht am 21. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 0 x angesehen • Content-ID 78203

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: