• So ist auch Barrick Gold einer branchenweiten Initiative zur Reduzierung von Emissionen im Tagebau beigetreten.

    Diese Organisation trägt den Namen Charge on Innovation Challenge und wurde ins Leben gerufen von Rio Tinto, Vale und BHP Billiton. Unterstützung kommt von Austmine. Das Credo lautet, dass auch die Bergbauindustrie bei der Bewältigung der Klimaherausforderungen an vorderster Front stehen muss. Innovative Technologien sollen gefördert werden, um Dekarbonisierungs-Bemühungen zu unterstützen. In der ersten Phase, die am 31. Juli endete, traten 21 Bergbauunternehmen als Schirmherren bei, mehr als 350 Unternehmen aus 19 Branchen meldeten ihr Interesse an.

    Das Ganze ist ein globaler Wettbewerb, der in allen Branchen zu neuen Lösungen und Konzepten für Elektrifizierungssysteme für Lastkraftwagen sorgen soll. Auch sollen Ladelösungen im Bergbau erarbeitet werden sowie Innovationen aus anderen Branchen in den Bergbausektor integriert werden. Bereits im nächsten Monat sollen erste Lösungen vorgestellt werden. Erste Konzepte könnten bald für die Standorterprobung bereit sein. Der Weg zu einem kohlenstoffarmen Bergbau wurde beschritten und ist ein hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit der Bergbauindustrie. Elektrifizierte Großraumtransporter und Muldenkipper könnten so in absehbarer Zeit einen noch größeren Beitrag zur Emissionsverringerung leisten. In einigen Bergwerken gibt es bereits Pilotprojekte und Umstellungen auf Batteriebetrieb. Barrick Gold verfolgt die Vision bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

    Für die Elektrifizierung sind Rohstoffe notwendig, so Batteriemetalle wie Nickel und Kobalt. Diese Rohstoffe besitzt beispielsweise die Canada Nickel Company – https://www.youtube.com/watch?v=p3zCo3fC9vs -. Hauptprojekt ist das Crawford Nickel-Kobaltsulfid-Projekt in Ontario. Auch arbeitet das Unternehmen an Herstellungsverfahren für Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukte ohne Kohlenstoffemissionen. Bei großen schweren Fahrzeugen könnte auch die Wasserstofftechnologie für Furore sorgen, denn hierfür ist sie besonders geeignet. Für diesen Sektor ist Platin besonders wichtig.

    Ein großer Produzent dieser Rohstoffe ist Sibanye-Stillwater – https://www.youtube.com/watch?v=fZJ9iovUO14&t=3s – mit Projekten in Südafrika und in den USA.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -) und der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Auch im Bergbau strebt man nach Dekarbonisierung

    veröffentlicht am 20. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 81717

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: