• porta Möbel integriert seine Supply-Chain-Planung mit RELEX Solutions, um von reduzierten Beständen und Kosten sowie von höherer Verfügbarkeit zu profitieren. 

    BildDie porta-Unternehmensgruppe, eines der größten familiengeführten Omnichannel-Einrichtungsunternehmen in Deutschland, automatisiert und integriert ihre Supply-Chain-Planung mit RELEX Solutions. Die RELEX Living Retail Platform etabliert einen End-to-End-Planungsprozess für Prognosen und Disposition über die gesamte Supply-Chain des Möbelhändlers hinweg. Davon profitieren 28 porta-Häuser in Deutschland, fünf Logistikzentren, 140 Märkte der Marken SB-Möbel BOSS in Deutschland und ASKO in Tschechien und der Slowakei sowie die dazugehörigen Onlineshops. 

    Das Einrichtungsunternehmen, das zuletzt einen Jahresumsatz von 1,33 Mrd. Euro verzeichnete, wird sein gesamtes Sortiment mit der RELEX-Lösung für Prognosen und Disposition managen: je nach Kanal und Standort bis zu 30.000 SKUs. Die RELEX-Plattform automatisiert die Dispositionsprozesse, gestaltet diese effizienter und spart so Kosten bei der Planung ein. Sie reduziert Bestände sowie Handling-, Lager- und Transportkosten und erhöht gleichzeitig die Produktverfügbarkeit: Das stärkt die Kundenzufriedenheit und sorgt für höhere Umsätze bei porta. Mit seiner KI-gestützten Technologie genießt der finnische Softwareanbieter in der Branche hohes Ansehen als ein führender Experte für die Einzelhandelsplanung. Auch die Fähigkeit der RELEX-Plattform, einen digitalen Zwilling zur Abbildung sämtlicher Anforderungen der Handelsplanung zu erstellen, überzeugte porta.

    „Bei porta fühlen wir uns nachhaltigem Unternehmenswachstum verpflichtet. Die umfangreiche Automatisierung sowie die Integration unserer Prozesse mit RELEX verbessert unsere operative Effizienz und unterstützt so unsere Ziele“, erläutert Dr. Jörg Binder, CIO der porta Unternehmensgruppe, die Entscheidung für RELEX. 

    „Mit RELEX bauen wir unsere Fähigkeiten in Bezug auf Schnelligkeit, Verlässlichkeit Transparenz, Datendurchgängigkeit und Automatisierungsgrad für die Supply-Chain-Erfordernisse der Gegenwart und der Zukunft entscheidend aus“, ergänzt Dr. Andreas Brinkhoff, Geschäftsführer der Gesamtlogistik porta Unternehmensgruppe. 

    „Wir erwarten, dass wir mit der RELEX-Software die Flexibilität hinsichtlich der Prozess-Individualisierung und der Umsetzungsschnelligkeit erhalten, die wir heute und in den kommenden Jahren benötigen werden“, fügt Matthias Stromberg, Leiter Omnichannel bei porta, hinzu. 

    „Wir freuen uns, einen bekannten Einzelhändler wie porta als Kunden zu gewinnen“, erklärt Michael Hoffmann, Geschäftsleitung DACH, RELEX Solutions. „Die End-to-End-Prozessgestaltung wird porta enorme Vorteile bescheren, von denen nahezu alle Unternehmensbereiche profitieren. Neben Kosteneinsparungen und Effizienzgewinnen entlang der Supply-Chain wird porta auch eine Reduktion des manuellen Arbeitsaufwands und eine Steigerung der Produktverfügbarkeit erleben.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    RELEX Solutions GmbH
    Frau Laura Blauschmidt
    Abraham-Lincoln-Straße 44
    65189 Wiesbaden
    Deutschland

    fon ..: +49 611 262 313 14
    web ..: https://www.relexsolutions.de
    email : Laura.Blauschmidt@relexsolutions.de

    Über die porta Unternehmensgruppe

    Die porta-Unternehmensgruppe gehört zu den größten familiengeführten Omnichannel-Einrichtungsunternehmen in Deutschland. Zum Unternehmen mit seinen mehr als 7.400 Mitarbeitern gehören aktuell 26 großflächige porta Einrichtungshäuser, drei porta Küchenwelten, mehr als 100 Märkte des Omnichannel-Einrichtungsdiscounters SB-Möbel BOSS sowie zurzeit 24 Einrichtungsmärkte der ASKO-Gruppe in Tschechien und der Slowakei.

    Mehr Informationen unter www.porta.de

    Über RELEX

    RELEX Solutions ist der führende Anbieter von Software zur Optimierung von Handelsprozessen. In einer Zeit, in der Wandel die einzige Konstante ist, machen wir Einzelhändler fit für jede mögliche Zukunft.
    Unsere cloudbasierte Living Retail Platform unterstützt mit pragmatischer KI alle Handelsbereiche: Sie reißt Silos ein und bricht starre Strukturen auf. Wir liefern schnellen Mehrwert durch akkurate Absatzprognosen und eine rundum optimierte Supply-Chain, vom Lieferanten über die Lager bis zum PoS. Diese Transparenz verwandeln unsere Kunden in ideale Strategien für Fläche, Allokation, Workforce, Markdowns und Promotions – alles mit unserer integrierten Lösung.
    RELEX wächst stark und hat Büros in Europa, Nordamerika und Asien. Von dort betreuen wir über 250 begeisterte Kunden, die Ihnen gerne mehr über unseren Service und unsere Software erzählen: darunter Rossmann, Coop, MediaMarkt, Bünting und Migros Online.

    Erfahren Sie mehr:
    www.relexsolutions.de

    Pressekontakt:

    Fourspot
    Herr Björn Weber
    Niddastr. 64
    60329 Frankfurt

    fon ..: +49 69 15615405
    email : bjoern.weber@fourspot.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    porta automatisiert und integriert die Supply-Chain-Planung mit RELEX

    veröffentlicht am 14. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 0 x angesehen • Content-ID 82648

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: