• Die Welt braucht bezahlbare Energie für Wohlstand.

    Diese Aussage tätigte gerade erst der Energieminister der Vereinigten Arabischen Emirate, dies auf dem saudischen „Gipfel der Weltregierung“ (World Government Summit) 2022. Der Gipfel findet auf der Expo in Dubai statt, wobei mehr als 4.000 Menschen aus 190 Ländern empfangen werden. Die Herausforderungen sind global, eine nachhaltige Welt soll aufgebaut werden. Bezahlbare Energie ist gerade angesichts der hohen Energiepreise nicht einfach. Putins Politik zieht vielfache negative Effekte nach sich. Kriege führen zu wirtschaftlich schwierigen Folgen. Thema des Gipfels ist die vierte industrielle Revolution und die Transformation der Gesellschaft mit Transhumanismus und künstlicher Intelligenz

    Beim Thema Energie kommt die Atomkraft wieder mehr ins Spiel. Die Kernenergie verringert nicht nur den Einsatz fossiler Brennstoffe, sondern auch Emissionen wie Kohlendioxid. Mit relativ wenig Brennstoff können große Energiemengen produziert werden. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Kosten aus. Dass heute Uran so teuer ist wie seit rund zehn Jahren liegt auf der Hand. Es gibt Sorgen, dass Uran aus Russland wegfallen könnte. Und bei den aktuellen Energiepreisen ist die Atomkraft stärker in den Fokus gerückt. Dazu kommt der Wunsch nach weniger Energieabhängigkeit. So hat etwa Belgien gerade den Atomausstieg um zehn Jahre aufgeschoben. Der hohe Uranpreis beflügelt natürlich auch die Uranaktien, vor allem wenn es um Gesellschaften geht, deren Projekte keinen Bezug zum Kriegsgebiet haben.

    Labrador Uranium – https://www.youtube.com/watch?v=ry8_jZbPnx0 – legt den Fokus auf die Exploration, Konsolidierung und Entwicklung von Uran- und Vanadiumprojekten in Labrador und Neufundland. Es besteht bereits ein beachtliches Projektportfolio.

    Im Athabascabecken in Saskatchewan besitzt IsoEnergy – https://www.youtube.com/watch?v=Vdo9lMP0e4A – aussichtsreiche Uranprojekte. Darunter befindet sich auch die bedeutende Hurricane-Zone in der Laroque-East-Liegenschaft.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -) und Labrador Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/labrador-uranium-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der Putin-Effekt

    veröffentlicht am 1. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 89293

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: