• Jeder Veränderungsprozess muss angestoßen & begleitet werden. Arbeitssicherheit ist hervorragend geeignet, um das Unternehmen zu trainieren. Ja, Veränderung kann trainiert werden. 4 wichtige Faktoren.

    BildDas Thema Arbeitssicherheit muss von seinem angestaubten Image wegkommen. Arbeitssicherheit ist definitiv kein rein technisches Thema. Und vor allem sollte es auch kein lästiges Thema sein. Nur, wenn man selbst mit Engagement und Motivation dabei ist, kann das Projekt erfolgreich umgesetzt werden. Warum? Nur dann kann man seine Mitarbeiter mit auf die Reisen nehmen. Und ohne die Belegschaft geht es eben nicht. Aber! Auch die obere Etage muss mitziehen. Jede Führungskraft und jeder Geschäftsführer muss hinter der Arbeitssicherheit stehen und jeden Tag als Vorbild dienen. Was aber ist, wenn die Obrigkeiten bislang noch den alten Ansatz verfolgen? Dann muss man einen Kulturwandel anstoßen und begleiten. Damit dieser erfolgreich wird, gibt es verschiedene Erfolgsfaktoren, die man berücksichtigen muss.

    Wie kann der Wandel optimal foranschreiten? 

    Damit ein Veränderungsprozess oder Kulturwandel von Erfolg gekrönt ist, müssen alle 4 Erfolgsfaktoren erfüllt sein. Auch, wenn die ersten 3 Faktoren rund 80 % des Erfolges ausmachen. Der letzte Faktor sorgt für die fehlenden 20 %. 

    Erfolgsfaktor 1 – Menschen brauchen Orientierung

    Damit die Mitarbeiter an einer Sache Interesse finden oder besser noch, begeistert mitmachen, wollen sie wissen, wo die Reise hingeht. Und vor allem Warum. Gerade das Warum darf nicht vernachlässigt werden und spielt eine entscheidende Rolle beim Erfolg eines Veränderungsprozesses. Daher müssen beide Fragen klar und deutlich vermittelt werden. Um das zu erreichen, müssen Ziele definiert, in die Ziellandschaft eingeordnet und eine klare Zielhierarchie vorgegeben werden. Auch hier spielt die Vorbildfunktion der Führungskräfte eine tragende Rolle.

    Erfolgsfaktor 2 – Menschen brauchen Wertschätzung

    Damit Mitarbeiter in einem Veränderungsprozess mitmachen und aktiv werden, brauchen Sie Wertschätzung. Ohne geht es nicht. Wertschätzung meint, das Interesse an den Menschen und vor allem auch den Ideen der Mitarbeiter. Dafür muss sich die Führung Zeit nehmen der Belegschaft zuzuhören. Wichtig ist zu verstehen, dass Menschen einbezogen werden wollen. Es muss gelingen Betroffene zu Beteiligten zu machen. Denn je mehr Menschen aktiv einbezogen werden, desto leichter gehen sie im Veränderungsprozess mit. Wichtig: der Unterschied zwischen Wertschätzung und Anerkennung. Wertschätzung konzentriert sich auf die Person als Individuum. Anerkennung bezieht sich auf eine konkrete Situation. 

    Erfolgsfaktor 3 – Menschen brauchen Anerkennung

    Gerade in Veränderungsprozessen brauchen Menschen auch für kleinste Schritte in die gewünschte Richtung Anerkennung, im Sinne von Bestätigung. Sie wollen hören, dass das, was sie gemacht haben, auch richtig ist. Anerkennung funktioniert aber nur, wenn sie auf den Einsatz bzw. die Anstrengung bezogen ist. Und nicht auf das Arbeitsergebnis. Nur dann wird wirkliche Motivation freigesetzt. Ein kleines Beispiel: ein Mitarbeiter ist an dem neuen Thema interessiert und versucht eine festgelegte Maßnahme umzusetzen. Beinahe ist es ihm gelungen. Aber eben nur fast. Der größte Fehler wäre es nun, ihn für sein „Versagen“ zu rügen. Deutlich besser ist es, ihn zu loben, dass er es versucht hat und ihm Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen wie es das nächste Mal ganz klappt. 

    Erfolgsfaktor 4 – Menschen brauchen Konsequenz 

    Wie so oft im Leben, entscheidet auch hier die Konsequenz über Erfolg und Misserfolg des Veränderungsprozesses. Die Konsequenz geht hier aber in zwei Richtungen. Einerseits die Konsequenz desjenigen, der den Kulturwandel angestoßen hat, andererseits die Konsequenz gegenüber den Mitarbeitern. Wichtig ist, dass die Führungskraft selbst die Veränderung lebt und vor allem konsequent auf Mitarbeiter Einfluss nimmt, die nicht mitziehen. Und zwar direkten Einfluss. Auch, wenn es ein nicht allzu beliebtes Thema ist, man muss an einem gewissen Punkt eine Entscheidung treffen. Möchte man mit einem Mitarbeiter, der sich komplett gegen die Veränderung sträubt weiter zusammen arbeiten? 

    Diese 4 Faktoren entscheiden über den Erfolg und Misserfolg eines Veränderungsprozesses. Dabei ist der Prozess nicht nur auf die Arbeitssicherheit bezogen. Die Faktoren gelten bei jedem Veränderungsprozess. Und solche Prozesse können trainiert werden. So kann eine Organisation an Veränderungen wachsen. Das Thema Arbeitssicherheit ist ein besonderes gutes Veränderungsthema. Denn es kommt direkt den Mitarbeitern zu Gute. Es geht um deren Gesundheit und darum, dass sie abends gesund nach Hause gehen können. Bei diesem Thema ist es nicht so schwierig das Engagement der Belegschaft zu wecken. Und wenn die Organisation dann darin trainiert ist, mit Veränderungen erfolgreich umzugehen, laufen andere Veränderungsprozesse leichter, erfolgreicher und bequemer an. Denn, wer in Arbeitssicherheit gut ist, ist überall gut. 

    Erfolgreich als Safety Culture Manager® durchstarten

    Wer das Thema Arbeitssicherheit in seinem Unternehmen nachhaltig etablieren möchte, kann sich zum zertifizierten Safety Culture Manager® an der Stefan Bartel Academy in Augsburg ausbilden lassen. Über 30 Jahre Erfahrung und geballtes Know-How auf den Punkt gebracht werden in 5 Seminaren mit je 2 Tagen vermittelt. Egal, ob Sicherheitsbeauftragter, Sicherheitsingenieur, Betriebsarzt oder Führungskraft. Jeder bekommt das richtige Handwerkszeug an die Hand, um Arbeitssicherheit nachhaltig im Unternehmen zu etablieren. Mehr noch: man lernt, wie man mit moderner Arbeitssicherheit Lust auf Leistung schafft.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Stefan Bartel Academy
    Herr Stefan Bartel
    Alois-Senefelder-Allee 1
    86153 Augsburg
    Deutschland

    fon ..: +49 – 821 – 486 27 93
    web ..: https://www.stefanbartel.com/
    email : buero@stefanbartel.com

    Stefan Bartel ist der Experte für Führungskommunikation und der Safety Culture Coach®. Mit über 30 Jahren Erfahrung unterstützt er Führungskräfte dabei Prozesse anzustoßen und zu begleiten. Fachkräfte für Arbeitssicherheit und alle Interessierten können mit der zertifizierten Ausbildung zum Safety Culture Manager® moderne und effiziente Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen umsetzen.

    Pressekontakt:

    Stefan Bartel Academy
    Herr Stefan Bartel
    Alois-Senefelder-Allee 1
    86153 Augsburg

    fon ..: +49 – 821 – 486 27 93
    email : buero@stefanbartel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Erfolgsfaktoren im Kulturwandel – wie Arbeitssicherheit nachhaltig etabliert werden kann

    veröffentlicht am 11. Juli 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 92535

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: