• Die Untersagung der Differenzbesteuerung beim Verkauf von Silbermünzen wird für mehr Kosten sorgen.

    Zehn bis elf Prozent müssen Anleger beim Kauf von silbernen Anlagemünzen mehr zahlen. Dies durch die Entscheidung des Bundesfinanzministeriums, das die Anwendung der Differenzbesteuerung gekippt hat, denn das Aufgeld für die Silbermünzen steigt. Die Differenzbesteuerung beschränkt quasi die Mehrwertsteuer auf die Händlermarge. Dies galt bisher für Silbermünzen, die von Ländern außerhalb der EU kamen. Hierzu gehören etwa die beliebten Maple Leaf-Silbermünzen oder der silberne Krügerrand. Denn bis 2013 wurde auf Silberanlageprodukte hierzulande der vergünstigte Mehrwertsteuersatz angewandt. Als dies 2014 zu einem Ende kam, entstand die Differenzbesteuerung. Nun hat das Bundesfinanzministerium diese Art der Besteuerung verboten. Eine Ausnahme gibt es nur für die sogenannten Sammlermünzen aus Silber: Sie können auch künftig noch differenzbesteuert angeboten werden, wenn ihr Wiederverkaufswert das Zweieinhalbfache des eigentlichen Metallwertes übersteigt.

    Damit ist die Differenzbesteuerung nur noch für Silber-Sammlermünzen erlaubt. Folge ist, dass für Silbermünzen der volle Mehrwertsteuersatz anfällt, damit das Aufgeld ansteigt. Es könnte sogar noch teurer werden, denn Silbermünzen erfreuen sich großer Beliebtheit und das Angebot ist nicht unendlich. Anders verhält es sich bei Goldmünzen. Die Anlagemünzen, also Münzen, die keine Sammlerstücke sind, sind im EU-Gebiet von der Umsatzsteuer befreit. Welche Goldmünzen dies sind, kann in einer Liste, die jährlich vom Bundesfinanzministerium herausgegeben wird, nachgelesen werden. Anstatt in Silber- und Goldmünzen zu investieren oder auch zusätzlich können sich Anleger Aktien von Silber- und Goldgesellschaften ins Portfolio holen. Gold und Silber in den Projekten besitzen beispielsweise Vizsla Silver und Chesapeake Gold.

    Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Anc607NV0dI – verfolgt in Mexiko das Silber-Gold-Projekt Panuco. Hochgradige Entdeckungen wurden bereits gemacht.

    Chesapeake Gold – https://www.youtube.com/watch?v=dinUyzlk36E – hat sein Flaggschiffprojekt ebenfalls in Mexiko, das Metates-Projekt mit Gold, Silber und Zink.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Silbermünzen werden teurer, also lieber Silberunternehmen

    veröffentlicht am 7. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 95018

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: