• Vancouver, B.C., 20. Februar 2024 – Vancouver, British Columbia / IRW-Press / – First Hydrogen Corp. (FIRST HYDROGEN oder das Unternehmen) (TSXV: FHYD) (OTC: FHYDF) (FWB: FIT) ist eine Partnerschaft mit Wales & West Utilities (WWU), Protium Green Solutions (Protium) und Hyppo Hydrogen Solutions (Hyppo) eingegangen, um ein funktionsfähiges Ökosystem aufzubauen, das eine umrüstbare Betankungsanlage und angelieferten grünen Wasserstoff verwendet, um Flexibilität und eine schnelle Verfügbarkeit während des laufenden Testbetriebs zu gewährleisten. Dank dieser einsatzbereiten Ressource kann das wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenfahrzeug (FCEV) von First Hydrogen einen normalen Betrieb aufrechterhalten – ein entscheidender Schritt für die künftige Einführung von FCEVs. Der Modellversuch soll dazu dienen, nicht nur die Eignung des FCEV für die Anforderungen von WWU zu untersuchen, sondern damit soll auch ein Modell geliefert werden, das an anderen Standorten übernommen werden kann oder den Übergang von der Erprobung zur vollständigen Akzeptanz ermöglichen könnte.

    Eines der Haupthindernisse für die Einführung von Wasserstoff ist derzeit die Verfügbarkeit von Wasserstoff selbst und die Verfügbarkeit der Betankungsinfrastruktur an geeigneten Standorten. Bei diesem Versuch wird Wasserstoff verwendet, der in der Anlage Pioneer 1 von Protium, einer der ersten Wasserstoffproduktionsanlagen im Vereinigten Königreich, hergestellt wird, sowie die umrüstbare Betankungsinfrastruktur HyQube von Hyppo Fuel Cell Systems. Dies bietet die Flexibilität und schnelle Einsatzbereitschaft, um die Versuche zügig durchführen zu können.

    Wir sind davon überzeugt, dass die Umsetzung eines schnellen Testkonzepts für eine breite Akzeptanz der beste Ansatz für Flottenbetreiber ist, wenn es darum geht, mit Wasserstoff den Kohlenstoffausstoß zu reduzieren, erklärt der Chief Operating Officer von Protium, Jon Constable. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zur Schaffung eines lokalen Ökosystems verringert das Risiko und schafft die Grundlage für eine robuste Wertschöpfungskette.

    Hyppo hilft beim Aufbau eines Wasserstoff-Ökosystems in der Swansea Bay City Region und arbeitet bereits mit Partnern wie Bay Studios, der Swansea University, der University of South Wales, Protium und Fuel Cell Systems zusammen, ergänzt Chris Foxall, CEO von Hyppo Hydrogen Solutions. Es ist großartig, dass wir unseren Service und unsere Kompetenzen zukunftsorientierten Unternehmen wie Wales & West Utilities und First Hydrogen anbieten können. Dies wird die Wasserstoffwirtschaft in der Region weiter voranbringen.

    Laut dem neuesten Forschungsbericht von Skyquest (www.skyquestt.com/report/hydrogen-fuel-cell-vehicle-market) soll der globale Markt für Fahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen bis zum Jahr 2031 einen Wert von 132,63 Mrd. USD erreichen und im Prognosezeitraum (2024-2031) eine CAGR von 68,52 % aufweisen. Staatliche Anreize, Umweltvorschriften, die steigende Nachfrage nach sauberer Energie, das zunehmende Bewusstsein für den Klimawandel, Fortschritte in der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie, der Ausbau der Wasserstoffbetankungsinfrastruktur, die Verringerung der Treibhausgasemissionen, die Verbesserung der Energieeffizienz, der Fokus der Automobilhersteller auf Nachhaltigkeit und die weltweiten Bemühungen um den Übergang zu einem umweltfreundlichen Verkehr treiben das Wachstum des Marktes an.

    Der Executive Director Automotive bei First Hydrogen, Steve Gill, sagt dazu: Dieser Modellversuch zeigt Flottenbetreibern, dass Wasserstoff eine praktikable Lösung für emissionsfreie Fahrzeuge ist, selbst wenn sie keinen Zugang zu einer festen Betankungsinfrastruktur haben. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern können wir Flottenbetreibern eine umfassende Wasserstoff-as-a-Service-Lösung anbieten. In Südwales besteht die Lösung in einem Ökosystem von Wasserstofffahrzeugen – wir haben Wales & West Utilities ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt, das mit grünem Wasserstoff von Protium betankt wird, der über die Betankungstechnologie von Hyppo Hydrogen Solutions zur Verfügung gestellt wird.

    Die Initiative dient nicht nur der Bereitstellung der Technologie, sondern ist auch eine Strategie, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in Wasserstoff als sichere und wertvolle regionale Ressource zu stärken. Die walisische Regierung setzt sich proaktiv für den Einsatz von Wasserstoff bei der Dekarbonisierung ein und unterstreicht mit diesem Modellversuch die führende Rolle von Wales bei der Einführung von Wasserstoff in Großbritannien.

    Wir sind gespannt auf die Daten und Erkenntnisse aus dem Test, zumal er in der für WWU operativ schwierigsten Zeit des Jahres stattfindet, kommentiert der Transport Manager von Wales & West Utilities, Stephen Offley. Diese Informationen werden von unschätzbarem Wert sein, wenn es darum geht, den Einsatz und die Nutzung von Wasserstoff im Flottenbetrieb zu verbessern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73636/First Hydrogen_200224_DEPRcom.001.png

    Über First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com)
    First Hydrogen Corp. ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver (Kanada), Montreal (Kanada) und London (Vereinigtes Königreich), das sich auf emissionsfreie Fahrzeuge, die Produktion und den Vertrieb von grünem Wasserstoff spezialisiert hat. In Partnerschaft mit den Firmen AVL Powertrain und Ballard Power Systems Inc. hat das Unternehmen leichte Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen (FCEV) mit einer Reichweite von über 630 Kilometern geplant und konstruiert. Diese Fahrzeuge werden derzeit bei Flottenbetreibern im Vereinigten Königreich erprobt. Außerdem entwickelt First Hydrogen eine Anlage zur Produktion von 35 MW grünem Wasserstoff und ein Fahrzeugmontagewerk in Shawinigan (Quebec).

    Für das Board of Directors von

    FIRST HYDROGEN CORP.
    Balraj Mann
    Chairman und Group CEO

    Kontakt:
    Balraj Mann
    First Hydrogen Corp.
    +1 604-601-2018
    investors@firsthydrogen.com

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält Informationen oder Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder Entwicklungen erheblich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, potenziell und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten.

    Zukunftsgerichtete Informationen können unter anderem Aussagen über den Betrieb, das Geschäft, die finanzielle Lage, die erwarteten finanziellen Ergebnisse, die Leistung, die Aussichten, die Möglichkeiten, die Prioritäten, die Ziele, die laufenden Ziele, die Meilensteine, die Strategien und die Aussichten von First Hydrogen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft darzustellen, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Aussagen sind nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen.

    Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den Annahmen und Analysen der Geschäftsleitung und anderen Faktoren, die von der Geschäftsleitung herangezogen werden können, um Schlussfolgerungen zu ziehen und Prognosen oder Projektionen zu erstellen, einschließlich der Erfahrungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zu historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen. Obwohl die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen, Analysen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen angemessen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Beispiele für Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter anderem: der Zeitpunkt und die Unvorhersehbarkeit von behördlichen Maßnahmen; behördliche, gesetzliche, rechtliche oder andere Entwicklungen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit; begrenzte Marketing- und Vertriebskapazitäten; das frühe Stadium der Branche und der Produktentwicklung; limitierte Produkte; die Abhängigkeit von Dritten; unvorteilhafte Publicity oder Verbraucherwahrnehmung; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Finanzmärkte; die Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs, der Verlust von Führungskräften in Schlüsselpositionen, der Kapitalbedarf und die Liquidität, der Zugang zu Kapital, der Zeitpunkt und die Höhe von Kapitalausgaben, die Auswirkungen von COVID-19, Verschiebungen in der Nachfrage nach den Produkten von First Hydrogen und der Größe des Marktes, die Reform des Patentrechts, Patentstreitigkeiten und geistiges Eigentum und Interessenkonflikte.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von First Hydrogen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich zu keinem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. First Hydrogen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Hydrogen Corp.
    Balraj Mann
    440 – 755 Burrard Street
    V6Z 1X6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : balraj@pureextraction.ca

    Pressekontakt:

    First Hydrogen Corp.
    Balraj Mann
    440 – 755 Burrard Street
    V6Z 1X6 Vancouver, BC

    email : balraj@pureextraction.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Erster Test des Wasserstoff-Ökosystems von First Hydrogen: Ein Wegbereiter für die Dekarbonisierung von Flotten

    veröffentlicht am 20. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 57 x angesehen • Content-ID 109123

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: