• Solo Growth Corp meldet Ergebnisse für 4. Quartal und Jahresende 2018 sowie jüngste betriebliche Höhepunkte

    Calgary (Alberta), 29. April 2019. Solo Growth Corp. (das Unternehmen oder Solo Growth) (TSXV: SOLO) (WKN:A2PBMC), ein auf Cannabis spezialisiertes Einzelhandelsunternehmen, das unter dem Namen YSSTM firmiert und die Vision hat, sich als Marktführer im Einzelhandel und vertrauenswürdiger Lieferant von Cannabis in Kanada zu positionieren, freut sich, die Finanz- und Betriebsergebnisse für die zwei bzw. elf Monate zum 31. Dezember 2018 sowie ein betriebliches Update bereitzustellen. Ausgewählte finanzielle und betriebliche Informationen sind im Folgenden angegeben und sollten zusammen mit dem testierten Konzernabschluss von Solo Growth für die zwei bzw. elf Monate zum 31. Dezember 2018, dem Lagebericht des Managements und dem Jahresbericht gelesen werden, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind.

    Höhepunkte nach Jahresende 2018
    – Am 20. März 2019 schloss Solo Growth den Erwerb eines Lizenzabkommens hinsichtlich eines etablierten Cannabis-Einzelhandelsladen in Red Deer (Alberta) ab, der seit der Eröffnung am 22. November 2018 unter dem Namen Green Town betrieben wird. Dieser Standort wird weiterhin unter seiner bestehenden Marke betrieben, im zweiten Quartal jedoch umfirmiert werden und ab dem Beginn des dritten Quartals 2019 seine Kunden unter dem Namen YSSTM beliefern.
    – Der Standort Red Deer erwirtschaftet Umsätze, die Cashflows auf Ladenebene entsprechen, und erfüllt weiterhin die Erwartungen des Managements, das auf annualisierter Basis einen Umsatz von über vier Millionen Dollar und einen Cashflow in Höhe von 1,2 Millionen Dollar generiert. Der Standort erwirtschaftete an den zwölf Tagen nach dem Abschluss des Erwerbs des Lizenzabkommens durch Solo Growth einen Cashflow von 50.000 Dollar.
    – Im April hat die Alberta Gaming, Liquor and Cannabis Commission (die AGLC) die Prüfung des ersten Standorts des Unternehmens in Calgary am Woodbine Square abgeschlossen, der nun von der AGLC lizenziert werden muss. Sechs der Läden des Unternehmens in Alberta wurden von der AGLC geprüft und werden eine Lizenz erhalten, vorbehaltlich der Dynamik der Cannabisversorgung in Kanada sowie des Zeitplans der AGLC.
    – Die Bauarbeiten am ersten Standort des Unternehmens in Edmonton sind zurzeit im Gange. Das Unternehmen hat 15 Lizenzanträge bei der AGLC eingebracht, die mit bestehenden Entwicklungskonzessionen eingereicht wurden, und zukünftige Baupläne werden priorisiert.
    – Im April hat die AGLC weitere 26 Einzelhandelslizenzen erteilt, die auf den zehn neuen im Januar 2019 erteilten Lizenzen aufbauten und die Lizenzen in der Provinz auf insgesamt 101 erhöhen. Das Management erachtet diese Entwicklung als positiven Indikator sowohl dafür, dass sich die Versorgungsdynamik verbessert, als auch dafür, dass die AGLC alles Mögliche unternimmt, um die Erteilung neuer Lizenzen fortzusetzen.

    Finanzielle und betriebliche Höhepunkte 2018
    Im zweiten Quartal 2018 erhielt das Unternehmen die Genehmigung, das Bergbaugeschäft zu verlassen, um ein führender Cannabis-Einzelhändler zu werden. Im dritten und vierten Quartal 2018 waren die Anstrengungen und Ressourcen des Unternehmens auf die Weiterentwicklung der Cannabis-Einzelhandelsstrategie ausgerichtet. Das Datum und die Art dieser Änderung des Geschäftsbereichs sollten bei der Prüfung der Finanz- und Betriebsergebnisse von Solo Growth für 2018 berücksichtigt werden.

    – In den zwei bzw. elf Monaten zum 31. Dezember 2018 hat das Unternehmen 1,5 bzw. 3,2 Millionen Dollar an Investitionskosten in Zusammenhang mit der Planung, der Lizenzierung und den Pachtverbesserungen von sieben Einzelhandelsläden investiert, die zurzeit auf eine Lizenzierung warten. Darüber hinaus beinhalten diese Investitionen die Einführung von Technologien in den Läden, die Entwicklung eines soliden Produktkatalogs sowie umfassende Personalschulungs- und -entwicklungsinstrumente, die allesamt eine außergewöhnliche Einzelhandelserfahrung in einer stark regulierten Branche definieren. Wir gehen davon aus, dass diese Investitionen in Kombination mit einer starken Bilanz, die zum 31. Dezember 2018 19,6 Millionen Dollar in bar umfasste, dazu beitragen werden, den zukünftigen Gewinn zu steigern, und dass sie dem Ziel des Unternehmens entsprechen, ein zuverlässiger und verantwortungsbewusster Cannabisanbieter in Kanada zu sein.
    – Die gesamten allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich in den zwei Monaten zum 31. Dezember 2018 auf 357.986 Dollar, wobei die Kosten größtenteils auf die Anlaufkosten in Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des unternehmenseigenen Cannabis-Einzelhandelsgeschäfts YSSTM zurückzuführen sind, einschließlich der Einstellung von erfahrenem und talentiertem Humankapital, um die langfristige Vision des Unternehmens umzusetzen.
    – In den zwei bzw. elf Monaten zum 31. Dezember 2018 wurde ein Nettoverlust in Höhe von 1,8 Millionen Dollar (0,00 Dollar pro Aktie) bzw. von 16,1 Millionen Dollar (0,05 Dollar pro Aktie) verzeichnet. Die Verluste in den zwei Monaten sind auf Anlaufkosten des Cannabis-Einzelhandelsgeschäfts ab 28. Juni 2018 sowie auf die im Folgenden beschriebenen Kosten für das gekündigte Pachtaktivum zurückzuführen. In den elf Monaten sind die Verluste auf die gekündigten Pachten, aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 13,5 Millionen Dollar sowie auf die Abschreibung von E&E-Aktiva in Zusammenhang mit dem früheren Bergbaugeschäft zurückzuführen. Ohne die Auswirkungen des aktienbasierten Vergütungsaufwands und der Abschreibung der E&E-Aktiva hätte sich der Nettoverlust von Solo Growth in den elf Monaten zum 31. Dezember 2018 auf 2,4 Millionen Dollar belaufen.
    – Als Reaktion auf die anhaltende Unsicherheit innerhalb des regulatorischen Umfelds hat das Unternehmen seine Geschäftsstrategie proaktiv ausgerichtet und sein Standortportfolio erweitert, insbesondere in Ontario. Dies führte dazu, dass das Unternehmen 1,3 Millionen Dollar an Kosten für gekündigte Pachtaktiva in Form von verfallenen Pachtforderungen, Pachtkündigungsgebühren, Gebühren von dritten Dienstleistern und einer Rückstellung für geschätzte Pachtkosten bis zu den Kündigungsterminen Anfang 2019 verzeichnete. Diese Entscheidung trägt dazu bei, die Weichen für 2019 zu stellen, und unterstützt die Strategie des Unternehmens, das davon überzeugt ist, dass Alberta weiterhin eine transparente Rechtsprechung mit beträchtlichem Potenzial für die Schwerpunktlegung seiner kurzfristigen Betriebe darstellt, wie die jüngsten von der AGLC erteilten Einzelhandelslizenzen verdeutlichen, die die Lizenzen in der Provinz auf insgesamt 101 erhöhen. Das Unternehmen ist weiterhin bestrebt, eine Einzelhandelsstrategie in Ontario umzusetzen, sofern das behördliche Umfeld dies zulässt.

    Hauptversammlung der Aktionäre: 29. Mai 2019
    – Solo Growth wird die Jahreshauptversammlung der Aktionäre am Mittwoch, dem 29. Mai 2019, 14:00 Uhr (MT), im Büro von Stikeman Elliott LLP, dem Rechtsberater des Unternehmens, unter der Anschrift 4300 Bankers Hall West, 888 – 3rd Street S.W., Calgary, Alberta, abhalten, wobei mehrere wichtige Beschlüsse gefasst werden. Alle Aktionäre und andere interessierte Parteien sind zur Teilnahme eingeladen. Details zur Tagesordnung werden im Informationsrundschreiben des Managements (Management Information Circular) des Unternehmens enthalten sein, das voraussichtlich am 2. Mai 2019 an die registrierten Aktionäre des Unternehmens versendet und auf SEDAR eingereicht wird.

    Weitere Informationen
    Weitere Informationen zu Solo Growth finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.sologrowth.ca sowie im Firmenprofil auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com.

    Über Solo Growth Corp.TM
    Das unter dem Namen YSSTM firmierende Unternehmen ist auf den Einzelhandel mit Cannabis spezialisiert und hat die Vision, sich als Marktführer im Einzelhandel und vertrauenswürdiger Lieferant von Cannabis in Kanada zu positionieren. Seit seiner Gründung im Juni 2018 hat sich das Unternehmen ein strategisches Portfolio von Standorten aufgebaut und verwaltet daneben aktiv seine finanziellen Verpflichtungen. Das Unternehmen hat eine Lizenzvereinbarung für einen Geschäftsbetrieb in Red Deer (Alberta) abgeschlossen und an sechs weiteren Standorten in Alberta das erforderliche Prüfverfahren durch die AGLC (Alberta Gaming, Liquor and Cannabis Commission) absolviert. Die Errichtung eines weiteren Ladens in Alberta steht kurz vor dem Abschluss. Darüber hinaus wird für 15 weitere bei der AGLC eingereichte Anträge derzeit die Prioritätenreihung hinsichtlich der Standorterrichtung unter den aktuellen regulatorischen Rahmenbedingungen geprüft. Das Führungsteam von YSSTM überzeugt die Kapitalmärkte mit seiner Fachkompetenz, seinem Finanzmanagement und seinem klaren Bekenntnis, durch die Nutzung hervorragender Geschäftschancen in dieser faszinierenden neuen Branche einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Die Einzelhandelskompetenz von YSSTM basiert auf fünf wesentlichen Säulen: Kundenfreundlichkeit, Wertschöpfung, Selektion, Teamwork und – vor allem – Vertrauen.
    Ansprechpartner für Anleger und Medien:

    Theo Zunich
    President, Chief Executive Officer
    & Director
    Tel: (403) 455-7656

    Solo Growth Corp.
    Suite 1000, 350-7th Ave SW
    Calgary, AB T2P 3N9
    investor@sologrowth.ca

    ODER

    Cindy Gray
    5 Quarters Investor Relations, Inc.
    (403) 231-4372 bzw. info@5qir.com
    Stephanie Bunch, CA
    Vice President, Finance &
    Chief Financial Officer
    Tel: (403) 455-7656

    Zukunftsgerichtete Aussagen und vorsorgliche Hinweise
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, zu denen Meinungen, Annahmen, Schätzungen und die Bewertung des Unternehmens im Hinblick auf die zukünftige Planung und Betriebsführung zählen, insbesondere jedoch Aussagen zu folgenden Aspekten: zur Geschäftsstrategie von Solo Growth im Cannabis-Einzelhandel einschließlich des organischen Wachstums und der strategischen Maßnahmen; zum Geschäftsstandort in Red Deer (Alberta), einschließlich der Lizenzvereinbarung, der Marktpräsenz und des Kundenstamms dieses Standorts; zur Fähigkeit, Cannabis-Geschäftslokale zu errichten, zu besitzen und zu betreiben; zum Erhalt der für eine Ladeneröffnung erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen; zur Fähigkeit, die sich bietenden Geschäftschancen zu nutzen und in der Praxis umzusetzen; zum Hauptversammlung der Aktionäre und dem Versanddatum der Versammlungsunterlagen; und zur Wertschöpfung für die Aktionäre. Die in diesem Dokument verwendeten Ausdrücke wie z.B. wird, erwartet, glaubt, schätzt, geht davon aus, beabsichtigt, möglicherweise, plant, sollte bzw. ähnliche Ausdrücke sollen Aussagen darstellen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu werten sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit zahlreichen Risiken und Unsicherheiten behaftet, und obwohl das Unternehmen die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, für angemessen hält, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Eine beliebige Anzahl von wesentlichen Faktoren könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Zu diesen zählen unter anderem: dass die Genehmigungen von Behörden und Drittunternehmen – einschließlich Prüfberichte und Lizenzen der AGLC – nicht zeitgerecht bzw. nicht in der vorgesehenen Art und Weise bewilligt werden; dass die Unternehmensstrategien umgesetzt werden können; die Lage an den heimischen Kapitalmärkten; die Beschaffung von Finanzmitteln; Änderungen der allgemeinen Marktsituation; Rahmenbedingungen und Ereignisse in der Branche; die Größe des Marktes für Cannabis als Genussmittel; Änderungen bei den Kundengewohnheiten; die Versorgungssicherheit im Hinblick auf die von Lizenzherstellern gelieferten Cannabis-Einzelhandelsprodukte; Regierungsvorschriften, einschließlich zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen in Zusammenhang mit Cannabis als Genussmittel; der Mitbewerb anderer Branchenteilnehmer; sowie weitere Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapierbehörden eingereichten Berichten und Dokumenten detailliert beschrieben werden. Weitere Informationen zu den Risikofaktoren, die auf das Unternehmen zutreffen, sind dem Jahresbericht des Unternehmens (Annual Information Form/AIF) sowie den Erläuterungen und Analysen der Unternehmensführung (Management Discussion and Analysis/MD&A) zu entnehmen. Die AIF und MD&A können im Firmenprofil auf www.sedar.com eingesehen werden.

    Sofern nicht in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu korrigieren.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Finanzinformationen und -prognosen (zusammen die ZGFI) über die Investitionen, die Bilanz, die Ausgaben sowie über die Umsätze und Cashflows des Unternehmens hinsichtlich des Standorts Red Deer, die denselben Annahmen, Risikofaktoren, Einschränkungen und Qualifikationen unterliegen, die in den vorstehenden Abschnitten beschrieben werden. Die in diesem Dokument enthaltenen ZGFI wurden zum Datum dieses Dokuments erstellt und sollen weitere Informationen über die zukünftigen Geschäftsbetriebe von Solo Growth liefern. Solo Growth schließt eine Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von in diesem Dokument enthaltenen ZGFI – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen – aus, es sei denn, dies wird vom anwendbaren Gesetz verlangt. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in diesem Dokument enthaltenen ZGFI nur zu jenen Zwecken verwendet werden sollten, die hierin beschrieben werden.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.
    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Solo Growth Corp.
    Suite 1000, 350 – 7th Ave SW
    T2P 3N9 Calgary, AB
    Kanada

    Das unter dem Namen YSSTM firmierende Unternehmen ist auf den Einzelhandel mit Cannabis spezialisiert und hat die Vision, sich als Marktführer im Einzelhandel und vertrauenswürdiger Lieferant von Cannabis in Kanada zu positionieren.

    Pressekontakt:

    Solo Growth Corp.
    Suite 1000, 350 – 7th Ave SW
    T2P 3N9 Calgary, AB


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Solo Growth Corp(TM) meldet Ergebnisse für 4. Quartal und Jahresende 2018 sowie jüngste betriebliche Höhepunkte

    veröffentlicht am 30. April 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 2 x angesehen • Content-ID 53564

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: