• Vancouver, Kanada – 3. Juli 2019 – Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FSE: ZSB) (Sirona) freut sich bekannt zu geben, dass die klinische Entwicklung des SGLT2-Hemmers TFC-039 von Sirona, der sich derzeit bereits mitten in der ersten Phase klinischer Studien an Menschen befindet, planmäßig und ohne das Auftreten von Nebenwirkungen voranschreitet.

    Wanbang und Sirona können sich aus strategischen und Wettbewerbsgründen nicht weiter zu den Details der Fortschritte äußern.

    Wanbang Biopharmaceuticals, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Shanghai Fosun Pharmaceutical Group mit Exklusivrechten für China, bekam 2014 die Lizenz für den SGLT2-Hemmer TFC-039 von Sirona Biochem. Im Gegenzug für diese Lizenz leistet Wanbang Biopharma Voraus- und Meilensteinzahlungen von bis zu 9,5 Mio. USD und zahlt Lizenzgebühren für Produktverkäufe in China. Seit der ersten Lizenzvereinbarung hat die Fosun Pharma-Gruppe enorme Ressourcen in die Entwicklung investiert und Sirona bereits 1,5 Mio. USD an Meilensteinzahlungen überwiesen. Wanbang Biopharmaceuticals hat diese Pressemitteilung genehmigt.

    Wanbang widmet sich weiterhin sehr intensiv der Entwicklung dieser Diabetes-Therapie. Der aktuelle Stand des Programms ist genauso, wie wir es zum jetzigen Zeitpunkt erwartet haben, und obwohl wir gerne ausführlicher dazu Stellung nehmen würden, verstehen und respektieren wir die Notwendigkeit der Vertraulichkeit, erklärte Dr. Howard Verrico, CEO von Sirona Biochem.

    Sowohl unser Business Development Team als auch unsere Anwälte konzentrieren sich auf die Zusammenarbeit vor Ort in China, um die Beziehungen zwischen beiden Unternehmen aufrechtzuerhalten und zu stärken. Wir gehen davon aus, dass sich der gegenseitige Nutzen in naher Zukunft weit über dieses Programm hinaus und auch auf andere Regionen erstrecken wird. Dass zwei Projekte, die auf der Technologie von Sirona basieren, es bis zu klinischen Studien geschafft haben, ist für ein Biotechnologieunternehmen unserer Größe eine bedeutende Leistung.

    Weltweit leiden schätzungsweise 8,5 Prozent der erwachsenen Bevölkerung (422 Millionen Menschen) an Typ-2-Diabetes, und etwa ein Viertel davon (148 Millionen; 10,9 Prozent der Bevölkerung) lebt in China. Eine aktuelle Studie in China analysierte Daten von mehr als 400.000 Erwachsenen, die an Typ-2-Diabetes leiden. Es wurde festgestellt, dass Männer und Frauen mit Typ-2-Diabetes ein 32 Prozent bzw. 64 Prozent höheres Risiko haben, an Krebs zu erkranken, als ihre Altersgenossen in der allgemeinen Bevölkerung. Krebs ist in China eine der häufigsten Todesursachen.

    Quelle: www.medscape.com/viewarticle/912934

    Über Wanbang Biopharmaceuticals und Fosun Pharmaceuticals

    Wanbang Biopharmaceuticals entwickelt, produziert und vertreibt in China Arzneimittel mit der Indikation für die Behandlung chronischer Krankheiten, Antibiotika und andere endokrine Erkrankungen. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Xuzhou, China, und ist eine Tochtergesellschaft der Shanghai Fosun Pharmaceutical Group. Fosun ist führend in der Pharmaindustrie und gilt als eines der fünf führenden einheimischen Pharmaunternehmen in China. Für weitere Informationen über Fosun und Wanbang besuchen Sie bitte www.fosunpharma.com/en.

    Über Sirona Biochem Corp.

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

    Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren. Sironas Labor, TFChem, befindet sich in Frankreich und wurde dort bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet bzw. hat von der Europäischen Union und der französischen Regierung diverse Förderungen erhalten.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

    Investorenanfragen:
    Jonathan Williams
    Geschäftsführer
    Momentum PR
    Tel: 1.450.332.6939
    E-Mail: jwilliams@momentumpr.com

    Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver
    Kanada

    email : chopton@sironabiochem.com

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen mit eigens entwickelter chemischer Verfahrenstechnik, das sich auf die Forschung und Entdeckung in den Bereichen Kosmetik-Inhaltsstoffe und Arzneimittel spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver

    email : chopton@sironabiochem.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sirona Biochem gibt Fortschritte in der Entwicklung seines SGLT2-Hemmers bekannt

    veröffentlicht am 3. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 5 x angesehen • Content-ID 55467

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: