• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 31. Juli 2019 – EXMceuticals Inc. (CSE: EXM) (FWB: A2PAW2) (das Unternehmen oder EXM), ein auf den Anbau und die Herstellung von hochwertigen Cannabisextrakten für den Einsatz in Pharmazeutika, Therapeutika, Nutrazeutika und in der Kosmetik, informiert über den aktuellen Stand der Aktivitäten in seinem Betrieb in Portugal.

    Im Hinblick auf die von EXM angepeilten technischen und wissenschaftlichen Ziele im Zusammenhang mit den Aktivitäten in Portugal konnten bereits enorme Fortschritte erzielt werden.

    – Neue F&E-Anlage: Der Bau einer neuen Forschungs- und Erschließungseinrichtung (F&E) auf dem Gelände des Tec Labs Innovation Centre, dem Inkubator der wissenschaftlichen Fakultät der Universität Lissabon (Portugal), durch EXMceuticals Portugal ist abgeschlossen und die neue F&E-Anlage ist bereits in Betrieb.
    – Neue Chancen in der CBD- und Terpenforschung für verschiedene Branchen: Die neue F&E-Anlage wird das Unternehmen in die Lage versetzen, nach CBD- und Terpenrezepturen für die Nutrazeutika-, Kosmetik- und Wellnessbranche zu forschen. Mittelfristig wird sich das Augenmerk bei den F&E-Aktivitäten auch auf Rezepturen in pharmazeutischer Qualität verlagern.
    – Neues Forschungsprojekt: EXMceuticals Portugal hat im Rahmen des Portugal 2020-Programms ein neues Forschungsprojekt initiiert, das in der neuen F&E-Anlage umgesetzt wird. Portugal 2020 ist ein Rahmenprogramm zwischen Portugal und der Europäischen Kommission, das die fünf Europäischen Struktur- und Investitionsfonds vereint.
    – Import-, Forschungs- und Entwicklungslizenzen: EXMceuticals Portugal durchläuft derzeit ein Zulassungsverfahren für die Ausstellung von Forschungs- und Entwicklungslizenzen durch die portugiesische Arzneimittelbehörde INFARMED (Autoridade Nacional do Medicamento e Produtos de Saúde, I.P.), die EXM den Import von Cannabis-Inhaltsstoffen gestatten. Damit erhält EXM auch die Genehmigung für die Verarbeitung, die Herstellung und den Export von cannabishaltigen Medizinprodukten aus der Pilot-Verarbeitungsanlage, die als Teil des neuen F&E-Labors eingerichtet wurde. Die Verarbeitungs- und Produktionsaktivitäten in der Pilotanlage sind im F&E-Projekt, das im Rahmen von Portugal 2020 eingereicht wurde, enthalten.
    – Neue F&E-Analyseverfahren: Die ersten F&E-Aktivitäten im Hinblick auf die Extraktion und Reinigung von CBD und die damit verbundenen Analyseverfahren laufen bereits seit mehreren Monaten und erfolgen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Universitäten. Es wurde bereits eine Reihe von innovativen Methoden entwickelt, um die verschiedenen Prozesse effektiver und besser zu gestalten.
    – Schaffung von Arbeitsplätzen: In den kommenden 12 Monaten, im Zuge des Übergangs von der derzeitigen F&E-Produktion im Pilotmaßstab hin zur Produktion im Industriemaßstab, plant EXM in Portugal die Schaffung von mehr als 80 hochqualifizierten Arbeitsplätzen im technischen und wissenschaftlichen Forschungsbereich. Auch die Anzahl und Größe der in unseren F&E-Anlagen durchgeführten Projekte soll gesteigert werden.

    Jonathan Summers, Chairman von EXM, fügt hinzu: Unsere ambitionierten F&E-Aktivitäten sind nun voll funktionsfähig und bieten einen entsprechend breiten Rahmen für die Herstellung von einzigartigen Originalrezepturen, von denen die aufstrebende CBD-Branche ebenso wie die Konsumenten profitieren werden. Die Verarbeitungs- und Produktionskapazitäten in der Pilotanlage gehen in wenigen Wochen, sobald alle Lizenzen erteilt wurden, in Vollbetrieb. EXM arbeitet im Hinblick auf die Betriebsaktivitäten in Portugal auch weiterhin eng mit den zuständigen portugiesischen Behörden, allen voran INFARMED, zusammen. Die portugiesischen Regulierungsbehörden und zuständigen Regierungsstellen unterstützen uns nach wie vor mit großem Engagement.

    Dies ist für EXM der erste Schritt auf dem Weg zur Gründung einer F&E- und Vertriebsbasis in Europa. Das Unternehmen plant, gemeinsam mit der Branche ein geeignetes Umfeld für fortschrittliche und innovative Forschung, Aus- und Weiterbildung sowie Zusammenarbeit zu schaffen. Die aus Cannabis gewonnenen Moleküle sind außergewöhnlich und Wissenschaftler in aller Welt beginnen zu begreifen, welch enormes Potenzial in dieser Pflanze steckt, meint Susana Santos, Chief Innovation Officer von EXM. Die F&E-Anlage ist mit modernsten Maschinen und Geräten ausgestattet und soll den höchsten Qualitätsstandards genügen. Damit wird sichergestellt, dass die Klientel unseres Kunden permanenten Schutz genießt und all ihre Erwartungen erfüllt werden.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON EXMCEUTICALS INC.
    Michel Passebon, Chief Executive Officer & Director

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Investor Relations
    E-Mail: investors@exmceuticals.com

    Ansprechpartner für Medien:
    E-Mail: media@exmceuticals.com

    Europa – Jane Glover: +44 (0) 203 757 4990
    Nordamerika – Mélanie Guillemette: +1 819 668 2734

    UM AKTUELLE NEUIGKEITEN AUS DEM UNTERNEHMEN ZU ERFAHREN:

    folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/EXMceuticals
    Folgen Sie uns auf LinkedIn: www.linkedin.com/company/exmceuticals/

    Über EXMceuticals

    Das Hauptaugenmerk der Aktivitäten von EXM ist auf den nachhaltigen Anbau von Cannabis und Hanf sowie die Produktion von hochwertigen Inhaltsstoffen für die Pharma-, Therapie-, Nutrazeutika- und Kosmetikbranche gerichtet. Das Unternehmen beabsichtigt, die produzierten Inhaltsstoffe auf internationalen Märkten zu verkaufen.

    EXM ist über seine Tochtergesellschaft Prime Ranchers Limited in der Lage, Cannabis in Uganda im industriellen Maßstab anzubauen und zu verarbeiten. Die Verarbeitungsanlagen in Uganda wurden bereits errichtet und stehen für die Produktion und den Export von Cannabisinhaltsstoffen zur Verfügung, die in Pharmazeutika, Therapeutika, Nutrazeutika und in der Kosmetik zum Einsatz kommen.

    In Malawi verfügt EXM über eine provisorische Lizenz, die den Anbau von Cannabis auf einer Nutzfläche von 50 Hektar gestattet. Das Unternehmen bemüht sich derzeit um eine Volllizenz, die gemeinsam mit einem großen ortsansässigen Agroproduzenten als Partner beantragt wird. Weitere Einzelheiten zu den Aktivitäten im Zusammenhang mit EXM Malawi finden Sie in den früheren Pressemeldungen des Unternehmens.

    EXM besitzt durch seine Tochtergesellschaft und seine Partner im Land die Rechte an einer Cannabislizenz in dem Bereich der ehemaligen Kuba-Föderation, Mweka, der Provinz Kasai und der Demokratischen Republik Kongo sowie die Rechte an einer Grundstückskonzession für den Anbau von Cannabis und Hanf sowie für die Verarbeitung und den Export hochwertiger, extrahierter Cannabis-Inhaltsstoffe.

    EXM hat auch Anträge eingereicht und Verhandlungen mit lokalen Regierungen und Partnern in Äthiopien, Sambia, Swasiland und Burundi geführt, um Lizenzen für den Anbau von Cannabis und Hanf sowie für die Verarbeitung und den Export von psychotropen und nicht psychotropen Cannabinoid-Inhaltsstoffen zu erhalten. In Äthiopien befindet sich EXM in der Endphase der Verhandlungen mit der Regierung über einen landwirtschaftlichen Industriepark mit einer Größe von 4.000 Hektar (9.880 Acres), der eine Freihandelszone umfasst, für die EXM bereits Landrechte für 2.000 Hektar (4.940 Acres) in der Region Amhara erhalten hat.

    Die CSE und die FWB haben den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Weder CSE noch FWB übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Bestimmte Aussagen und Informationen in dieser Pressemeldung, soweit es sich bei ihnen nicht um historische Fakten handelt, stellen zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Aussagen sind unter Umständen durch Begriffe wie erwarten, glauben, planen, schätzen, rechnen mit, beabsichtigen, könnten, sollten und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet, soweit sie sich auf das Unternehmen und sein Management beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf vernünftigen Annahmen, Schätzungen, Analysen und Meinungen der Unternehmensführung, die aus Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation und der erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren, welche die Unternehmensführung unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, resultieren, die sich jedoch als unrichtig erweisen könnten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Such risks and uncertainties include, among others, the risk factors included in the Companys Filing Statement dated as of January 28, 2019, which is available under the Companys SEDAR profile at www.sedar.com. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Außerdem beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie getätigt werden. Es tauchen von Zeit zu Zeit neue Faktoren auf und es ist der Unternehmensführung nicht möglich, all diese Faktoren vorherzusehen und die Auswirkung jedes einzelnen dieser Faktoren auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens im Voraus zu bewerten bzw. festzustellen, inwieweit ein Faktor alleine oder in Verbindung mit anderen Faktoren dazu führen könnte, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichtete Aussagen unterscheiden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um damit zukünftigen Informationen, Ereignissen, Ergebnissen, Umständen oder anderen Gegebenheiten, die nach den hier veröffentlichten Informationen eintreten, oder unerwarteten Ereignissen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies wird ist gesetzlich vorgeschrieben bzw. wird in den einschlägigen Wertpapiergesetzen gefordert. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere des Unternehmens dar.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EXMceuticals Inc.
    24 West 4th Avenue
    V5Y 1G3 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    EXMceuticals Inc.
    24 West 4th Avenue
    V5Y 1G3 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EXMceuticals erzielt in seinem portugiesischen Betrieb mit der F&E-Anlage, einem neuen Projekt und der Verarbeitungsanlage im Pilotmaßstab enorme Fortschritte

    veröffentlicht am 31. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 56275

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: