• Nicht zur Weitergabe an US-Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.

    Toronto, Ontario, 12. August 2019 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) meldete heute seine Finanz- und Betriebsergebnisse für das zweite Quartal zum 30. Juni 2019. Der kalifornische Markt stellt weiterhin einen bedeutenden Wachstumsfaktor für Halo dar, nachdem der Umsatz im zweiten Quartal insgesamt 9.552.012 $ betrug. Dies entspricht einem Anstieg von 356 % gegenüber dem zweiten Quartal 2018 (dreimonatiger Zeitraum zum 30. Juni 2018: 2.093.468 $) sowie einem Anstieg von 10 % gegenüber dem ersten Quartal 2019 (dreimonatiger Zeitraum zum 31. März 2019: 8.718.503 $).

    Finanz- und Betriebshöhepunkte des 2. Quartals 2019
    – Der Umsatz in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 belief sich auf 18.270.515 $ (sechsmonatiger Zeitraum zum 30. Juni 2018: 4.262.444 $), ein Anstieg von 329 % gegenüber dem Vorjahr, der auf die ersten Beiträge von Coastal Harvest LLC (Coastal Harvest) in Kalifornien und HLO Ventures (NV) LLC (HLO) in Nevada sowie eine Umsatzsteigerung von 11,8 % von ANM Inc. (ANM) in Oregon zurückzuführen ist.
    – Die Umsätze von ANM beliefen sich in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 auf 5.629.558 $ (sechsmonatiger Zeitraum zum 30. Juni 2018: 5.092.810 $); HLO erzielte Umsätze von 1.331.583 $, Coastal Harvest einen Umsatz von 11.246.374 $.
    – ANM erzielte in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 eine Bruttomarge von 11,8 %, Coastal Harvest von 30,7 % und HLO von -1,8 %. Die Gesamtbruttomarge betrug 20,2 %.
    – Coastal Harvest erzielte ein EBITDA von 2.687.354 $ und glich damit den Betriebsverlust in Höhe von 1.383.689 $ bei ANM bzw. von 727.182 $ bei HLO sowie Ausgaben in Höhe von 33.378 $ bei Ireland (lizenzierte Expansion des Unternehmens in Cathedral City) aus. Der Gesamtbeitrag zum EBITDA aus der Betriebstätigkeit belief sich auf 544.337 $.
    – Die Anlage von Coastal Harvest verkaufte in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 742.906 Gramm Destillat und 320.314 Gramm Harz aus Frischpflanzen (Live Resin). Der erzielte Durchschnittspreis belief sich auf 7,08 $ pro Gramm Destillat bzw. 11,29 $ pro Gramm Harz.
    – Die Anlage in Nevada verkaufte in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 47.476 Gramm Destillat zum Durchschnittspreis von 28,74 $ pro Gramm.
    – Der Mittelabfluss für die Betriebstätigkeit belief sich in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 auf 9.232.040 $, die Kapitalinvestitionen auf 1.272.989 $.
    – Das Unternehmen schloss am 4. April 2019 eine Finanzierung ab, in deren Zuge es Wandelschuldverschreibungseinheiten zum Preis von 1.000 C$ pro Einheit begeben hat. Das Unternehmen hat aus diesem Angebot einen Bruttoerlös von 21.163.000 C$ (15.842.620 $) bzw. einen Nettoerlös von 18.188.293 C$ (13.618.485 $) erzielt. Der Barbestand belief sich zum 30. Juni 2019 auf 7.548.321 $.

    Erörterung des Managements
    – Die Umsätze in den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 beliefen sich auf 18.270.515 $ (sechsmonatiger Zeitraum zum 30. Juni 2018: 4.262.444 $), ein Anstieg von 329 % gegenüber dem Vorjahr, der auf Beiträge von Coastal Harvest in Kalifornien und HLO in Nevada sowie eine Umsatzsteigerung von 11,8 % bei ANM in Oregon zurückzuführen ist. Der Nettoumsatz entspricht einer Steigerung von 10 % gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Halo legte im zweiten Quartal jeden Monat ein verbessertes monatliches Wachstum vor.

    – Die Umsatzsteigerung ist auf eine Steigerung der verkauften Gramm Destillat, Shatter und Harz von 262,1 % sowie auf eine Steigerung des durchschnittlich erzielten Preises von 28,9 % gegenüber den sechs Monaten zum 30. Juni 2018 zurückzuführen. Der Preisanstieg ist in erster Linie auf höhere erzielte Preise in Kalifornien und Nevada (im Gegensatz zu lediglich Oregon im vergangenen Jahr) zurückzuführen. Unter Ausschluss der Beiträge der Betriebe von HLO (Nevada) und Coastal Harvest (Kalifornien) belief sich der Anstieg der verkauften Gramm Destillat und Shatter auf 30,1 % und der durchschnittlich erzielte Preis für alle in Oregon verkauften Produkte ging um 4,5 % zurück.
    – Der Umsatz mit Destillat, Shatter und Harz in der Anlage in Oregon stieg im zweiten Quartal um 31,9 % auf 326.428 Gramm, was den durchschnittlichen Preisrückgang von 6,3 % auf 8,08 $ pro Gramm im gleichen Zeitraum mehr als wettmachte. In den sechs Monaten zum 30. Juni 2019 verkaufte die Anlage in Oregon 622.565 Gramm Destillat und Shatter, ein Plus von 30,1 % gegenüber den sechs Monaten zum 30. Juni 2018. Der durchschnittlich erzielte Verkaufspreis für Destillat und Shatter lag bei 8,18 $ pro Gramm. Destillat wurde zum Preis von 14,46 $ pro Gramm verkauft, ein Anstieg von 1,9 % gegenüber den sechs Monaten zum 30. Juni 2018. Shatter wurde zum Preis von 4,74 $ pro Gramm verkauft, ein Rückgang von 25,3 % gegenüber den sechs Monaten zum 30. Juni 2018.
    – Die Anlage von Coastal Harvest verkaufte 742.906 Gramm Destillat und 320.314 Gramm Harz aus Frischpflanzen. Der Verkaufspreis für Destillat lag bei 7,08 $, für Harz bei 11,29 $. Die Anlage in Nevada verkaufte 47.476 Gramm Öl zum Preis von 28,74 $ pro Gramm.
    – In den drei Monaten zum 30. Juni 2019 stiegen die in Oregon verkauften Gramm Destillat für Kartuschen um 48,3 % auf 110.911 Gramm; der Quartalsumsatz mit Shatter stieg um 25,6 % auf 215.517 Gramm. Der Verkaufspreis für Destillat lag im zweiten Quartal bei 14,78 $, ein Rückgang von 3,1 % im Jahresvergleich; der Preis für Shatter betrug 4,64 $ pro Gramm, ein Rückgang von 17,7 % gegenüber dem Vorjahr.
    – Im Laufe des gleichen Zeitraums stiegen die umgewandelten Verarbeitungsreste um 78,0 % auf 5.760.596 Gramm, wobei eine Umwandlungsrate von 7,6 % erzielt wurde. Der durchschnittliche Preis für die Verarbeitungsreste, den wichtigsten Rohstoff des Unternehmens, fiel um 21,2 % auf 66,15 $ pro Pfund.
    – In Kalifornien verkaufte das Unternehmen in den drei Monaten zum 30. Juni 2019 446.623 Gramm Destillat zum Durchschnittspreis von 6,62 $ pro Gramm und 51.605 Gramm Harz zum Durchschnittspreis von 11,48 $ pro Gramm.
    – Die Anlage in Oregon produzierte 296.137 Gramm Öl. Nachdem die Anlage in Kalifornien erst im November 2018 in Betrieb genommen worden war, produzierte sie in diesem Quartal 296.283 Gramm Destillat und 268.709 Gramm Harz.

    Ausgabe weiterer Stammaktien

    Das Unternehmen beabsichtigt, mit einem Gläubiger einen Schuldenvergleich (der Schuldenvergleich) durchzuführen. Gemäß dem Schuldenvergleich plant das Unternehmen, Schulden in Höhe von 2.009.816 C$ durch die Ausgabe von 5.911.222 Stammaktien des Unternehmens (die Schuldenvergleichsaktien) zum Preis von 0,34 C$ pro Schuldenvergleichsaktie zu tilgen. Die Schulden werden von unabhängigen Parteien gehalten und der Schuldenvergleich wird nicht zur Schaffung eines neuen Insiders oder einer neuen Kontrollperson führen. Die Schuldenvergleichsaktien sind an eine Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden und stehen unter dem Vorbehalt gegebenenfalls erforderlicher Genehmigungen.

    Vergütung bestimmter Mitarbeiter und unabhängiger Vertragspartner durch Stammaktien

    Bestimmte Mitarbeiter und unabhängige Vertragspartner des Unternehmens haben sich bereit erklärt, anstatt Barmitteln Stammaktien des Unternehmens (die Vergütungsaktien) als Vergütung zu akzeptieren. Der Gesamtbetrag, der als Barvergütung entrichtet werden muss, beläuft sich auf 4.107.189 C$ und wird durch die Ausgabe von 11.436.931 Vergütungsaktien zum Durchschnittspreis von 0,36 C$ pro Vergütungsaktie beglichen werden.

    In Verbindung mit der oben beschriebenen Transaktion werden bestimmten nahestehenden Parteien (Related Parties) im Sinne der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) voraussichtlich Vergütungsaktien erhalten und die Ausgabe dieser Aktien wird im Sinne von MI 61-101 als eine Transaktion mit nahestehenden Parteien erachtet. Das Unternehmen nimmt die Befreiung von den Anforderungen betreffend die Bewertung und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre gemäß MI 61-101 in Anspruch. Das Unternehmen ist von den formellen Anforderungen betreffend die Bewertung (gemäß Abschnitt 5.4) und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre (gemäß Abschnitt 5.6) unter Berufung auf die Abschnitte 5.5(a) und 5.7(a) ausgenommen, da der Marktwert des Gegenstands der bzw. der Marktwert der Vergütung im Rahmen der Transaktion nicht mehr als 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt, soweit dies die nahestehenden Parteien betrifft.

    Telefonkonferenz

    Investoren können Chief Executive Officer Kiranjit Sidhu und Chief Financial Officer Philip van den Berg am 14. August 2019, 16 Uhr (EST), anrufen, um Fragen zu stellen:

    Gebührenfreie Einwahlnummer für Teilnehmer: (866) 211-3166
    Internationale Einwahlnummer für Teilnehmer: (647) 689-6581
    Konferenznr.: 8679348

    Nicht IFRS-konforme Finanzkennzahlen

    In dieser Pressemeldung werden IFRS-konforme (International Financial Reporting Standards) und nicht GAAP-konforme (Generally Accepted Accounting Principles) Kennzahlen zur Leistungsbewertung verwendet. Das Unternehmen warnt Leser vor nicht GAAP-konformen Kennzahlen, die nach den IFRS keine einheitliche Bedeutung haben und nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar sein dürften. Die Leser werden dazu angehalten, die Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management Discussion and Analysis/MD&A) in Bezug auf nicht IFRS-konforme Kennzahlen im Zusammenhang mit seinen ungeprüften konsolidierten Geschäftsabschlüssen für die drei und sechs Monate zum 31. März 2019 und 30. Juni 2019 und auf andere Bekanntgaben zu diesen Kennzahlen zu prüfen.

    ÜBER HALO

    Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dies ist eines der wachstumsstärksten Marktsegmente in der Cannabisbranche. Halo ist ein weltweit führender Anbieter von Cannabisöl und -konzentraten, der seit seiner Gründung über 4 Millionen Gramm Öl und Konzentrate produziert hat. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, und setzt verschiedenste selbst entwickelte Verfahren und Produkte ein. Das Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality, LLC und in Lesotho mit der strategischen Partnerschaft Bophelo tätig.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den ungeprüften konsolidierten Zwischenabschlüssen von Halo für die drei- und sechsmonatigen Zeiträume zum 30. Juni 2019 und den dazugehörigen Begleitunterlagen (Managements Discussion and Analysis), die unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com erhältlich sind.

    KONTAKTDATEN
    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen könnten unter anderem die primären Geschäftsziele des Unternehmens für das aktuelle Jahr; den Abschluss der geplanten Übernahme von Bophelo Biosciences & Wellness (Pty) Ltd.; den erweiterten Vertrieb von Produkten der Marken Gilt und Hush; die Herstellung und den Verkauf von Dab Tabs-Dablets; den Abschluss des Schuldenvergleichs; den Abschluss der Transaktion im Zusammenhang mit der Ausgabe von Vergütungsaktien; die Einführung von XES Sensual; die Versorgung und den Vertrieb für den Verkauf von Shatterizer; die Erwartung, Updates hinsichtlich neuer Vertriebsabkommen bereitzustellen; erwartete Steigerungen der Marge des Unternehmens und deren Zeitpunkt; die Erwartung, dass DabTabs Go unter der Marke Gilt im Herbst 2019 in ganz Kalifornien, Nevada und Oregon erhältlich sein wird; die prognostizierte Wachstumsrate des CBD-Marktes; die erwartete Größe des CBD-Marktes im Jahr 2022; sowie den Standort, die Fertigstellung und die Produktion einer Hanfverarbeitungsanlage beinhalten.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Leistungsniveau, die Leistung oder die Errungenschaften von Halo erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen.

    Die wichtigsten Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostiziert werden, sind unter anderem folgende: unerwartete Verzögerungen oder Kosten in Zusammenhang mit den Betrieben von Halo, nachteilige Veränderungen auf dem CBD-Markt, nachteilige Änderungen anwendbarer Gesetze, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten, sowie alle anderen Risiken, die nicht im jüngsten Jahresbericht von Halo für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018 unter der Überschrift Risk Factors angeführt wurden. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder anderen Faktoren Realität werden oder sollten sich Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als inkorrekt erweisen, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hierin als beabsichtigt, geplant, vorweggenommen, angenommen, geschätzt oder erwartet beschrieben werden.

    Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Zu den wichtigsten Annahmen, die hierin verwendet werden, zählen, jedoch nicht beschränkt darauf, dass es keine unerwarteten Verzögerungen oder Kosten in Zusammenhang mit dem Ausbau des Unternehmens in Cathedral City geben wird; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, Abkommen mit geeigneten Vertriebspartnern zu identifizieren und auszuhandeln; dass die Erwartungen des Managements hinsichtlich des Verkaufs neuer Produkte erfüllt werden; dass die Einführung eines ERP-Systems und die Sicherung von Rohstoffen zu verbesserten Margen führen werden; dass weitere Vertriebsmitarbeiter in Nevada in der Lage sein werden, den Vertrieb effektiv zu steigern; dass das Unternehmen keine unerwarteten Kosten oder Verzögerungen bei der Errichtung einer CBD-Produktionsstätte verzeichnen wird; dass die geplante CBD-Produktionsstätte des Unternehmens in der Lage sein wird, die zurzeit vom Management geschätzten Produktionsraten zu erreichen; sowie dass das Unternehmen in der Lage sein wird, einen geeigneten Standort für eine CBD-Produktionsstätte im Emerald Triangle zu identifizieren. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Halo Labs meldet sein Geschäftsergebnis für das 2. Quartal 2019

    veröffentlicht am 13. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 56612

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: