• Mit dem neuen aktiven DisplayPort 1.2-Kabel von Lindy können eine DP-Quelle und ein Display in den verfügbaren Kabel-Längen von 10, 15 und 20 Metern verbunden werden.

    Es unterstützt 4K-Auflösungen bei einer Bildwiederholrate von 60 Hertz. Der integrierte, aktive Chipsatz sorgt zudem für eine zuverlässige Video- und Audio-Übertragung über die genannten Distanzen, wodurch der Einsatz eines Transmitters oder Receivers inklusive Netzteil wegfällt. Außerdem ermöglicht die richtungssymmetrische Funktion eine einfache und effiziente Installation vor Ort, da nicht auf eine Laufrichtung geachtet werden muss.

    Das aktive Kabel von Lindy stellt auf Distanzen von bis zu 20 Metern eine leicht zu installierende und platzsparende Alternative zu sperrigen Extender/Receiver-Kombinationen oder teuren LWL-Systemen dar. Es eignet sich daher für zahlreiche IT- und AV-Anwendungen aus dem Rental-, Event- oder Bildungs-Bereich, ebenso richtet es sich an Profis, die Digital Signage-Installationen oder Workstations für Kontrollräume oder Leitwarten verkabeln.

    „Anders als viele aktive DisplayPort-Kabel, die eine vorgegebene Laufrichtung besitzen, arbeitet dieses Kabel richtungsunabhängig. Der Anschluss ist daher einfach und vermeidet somit potentielle Installationsfehler“, erklärt Christian Westenhöfer, Head of Global Marketing & Brand Management bei Lindy.

    Chipsatz macht externen Repeater, Extendersystem und Netzteile obsolet

    Ein aktiver Chipsatz von Lontium im kleinen, kabelmontierten Gehäuse in der Mitte des Kabels verstärkt effizient DisplayPort 1.2-Signale, um DP-Übertragungen über größere Entfernungen zu ermöglichen. Dieses aktive System stellt einen großen Vorteil gegenüber anderen Extender-Systemen dar, da weder Receiver und Transmitter noch Netzteile benötigt werden. Dies macht AV-Installationen weniger komplex und das eingesparte Netzteil vereinfacht die Montage und reduziert den Platzbedarf des Systems.

    Der verbaute Chipsatz kommt überdies mit schwächeren Signal-Pegeln zurecht, das bedeutet: Weniger leistungsfähige Hardware, wie zum Beispiel Notebook-Grafikkarten, liefern auf Entfernungen von bis zu 20 Metern störungsfreie Bilder. Somit kommt es bei sehr hohen Auflösungen wie 4K und größeren Distanzen weder zu Pixelrauschen noch zu den gefürchteten Drop-Outs.

    Höchste Qualität nach Cable Lines-Standard

    Das aktive DisplayPort 1.2-Kabel von Lindy wird in Längen von 10, 15 und 20 Metern angeboten und unterstützt eine maximale Bandbreite von 21.6 Gbit/s bei maximalen Auflösungen von 3840 x 2160 @60Hz 4:4:4 8 Bit. Die zusätzliche Unterstützung des REC.2020-Farbraums deckt ein breiteres Farbspektrum ab, wie es für High Dynamic Range (HDR)-Inhalte erforderlich ist – für mehr Kontrast und naturgetreue Farben. Die 8-Kanal-Audio-Unterstützung ermöglicht zudem ein immersives Audioerlebnis.

    Das Kabel ist im typischen Lindy-Cable-Lines-Design gehalten und dementsprechend hochwertig verarbeitet. So ist die Beschichtung der Steckverbinder zwecks Korrosionsschutz 24 Karat vergoldet, die Leiter bestehen aus hochreinem Kupfer und die Schirmung aus aluminiumkaschierter Folie.

    Wie bei DisplayPort gängig, rasten die Kabel ein, was ein Herausrutschen des Steckers aus der Signalquelle oder dem Display verhindert. Insbesondere bei Anwendungen wie im professionellen Digital Signage-Bereich, bei denen es auf eine robuste Hardware ankommt, ist ein festsitzendes Kabel zur zuverlässigen Signal-Übertragung unabdingbar.

    „In kritischen Umgebungen ziehen AV- und IT-Profis den DisplayPort-Standard dem HDMI-Standard zur Signalübertragung vor. Denn das ist nicht nur der neuere und leistungsfähigere Standard, das Kabel sitzt durch das Einrasten des Steckers fest in der Buchse, wodurch es nicht unbeabsichtigt herausrutscht“, so Axel Kerber, Technischer Redakteur bei Lindy. „Und die Marktverbreitung von DisplayPort nimmt generell zu. Alle neueren Projektoren oder Displays verfügen über einen DisplayPort-Anschluss“, so Kerber weiter.

    Preise und Verfügbarkeit

    Über Fachhändler oder den LINDY-Online-Shop ist das „Aktive DisplayPort 1.2 Kabel“ in Längen von 10, 15 und 20 Metern (Artikelnummern 41078, 41079, 41081) ab sofort verfügbar.

    Die Preise liegen bei 80,66 EUR zzgl. MwSt. für das 10 Meter-Kabel, bei 90,75 EUR zzgl. MwSt. für das 15 Meter-Kabel, und bei 99,99 EUR zzgl. MwSt. für das 20 Meter-Kabel.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LINDY-Elektronik GmbH
    Herr Christian Westenhöfer
    Markircher Str. 20
    68229 Mannheim
    Deutschland

    fon ..: +49 621-47005-0
    web ..: http://www.lindy.de
    email : info@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 80077-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : lindy@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Zuverlässige 4K-Verbindungen auf bis zu 20 Metern – das aktive DisplayPort 1.2-Kabel von Lindy

    veröffentlicht am 28. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 2 x angesehen • Content-ID 57038

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: