• Vancouver (British Columbia), 10. September 2019. EXMceuticals Inc. (CSE: EXM, FSE: A2PAW2) (EXM oder das Unternehmen), ein Züchter und Produzent von Cannabisextrakten und veredelten Inhaltsstoffen für die pharmazeutische, nutrazeutische, therapeutische und kosmetische Industrie, freut sich, nach einer Reihe von Meldungen in den vergangenen Monaten ein Unternehmensupdate bereitzustellen.

    Aufnahme von Tripp Keber, Führungspersönlichkeit der Cannabisindustrie
    Kürzlich gab EXM bekannt, dass Tripp Keber, eine Führungspersönlichkeit der Cannabisindustrie und ein ehemaliger CEO von Dixie Brands, als Strategic Advisor to the Board für das Unternehmen tätig sein wird. Herr Keber arbeitet nun eng mit dem Board of Directors und dem bestehenden Managementteam zusammen, um die zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu unterstützen und seine beträchtliche Berufserfahrung von insgesamt über einem Jahrzehnt in der industriellen Cannabis-, Cannabinoid- und Hanfindustrie sowie seine Kontakte einzubringen.

    Beträchtliche Fortschritte bei portugiesischen Betrieben mit F&E-Einrichtung, neuem Projekt und Pilot-Raffinerie

    Die ersten Anlagen sind nun vollständig installiert, besetzt und in Betrieb. Die Fortschritte beinhalten neue Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen (F&E), in denen an neuen CBD- und Terpenprotokollen sowie an Forschungsmöglichkeiten für verschiedene Branchen gearbeitet wird. Die Forschungsprojekte im Rahmen der Subventionsinitiative Portugal 2020 sind bereits im Gange.

    Neue strategische Initiative mit Haywood Securities Inc.
    Außerdem gab das Unternehmen bekannt, dass es Haywood Securities Inc. zu seinem kanadischen Berater ernannt hat. Haywood ist eine Investmentbank mit umfassendem Service, die auf die Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen fokussiert ist und über ein beeindruckendes Team an Investmentbanking-Experten verfügt. EXM hat in weiterer Folge eine Vereinbarung mit Momentum PR unterzeichnet, das das Unternehmen vertreten, unsere Pläne umsetzen und proaktiv mit Investoren in Kanada zusammenarbeiten wird.

    EXM in Uganda
    EXM hat mit dem ersten Cannabis-Testanbau in Uganda begonnen und entwickelt seine Pflanzenschulen sowie die landwirtschaftliche Infrastruktur weiter. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Pflanzenschule liegt zurzeit auf der Züchtung von Sorten mit hohem CBD-Gehalt, die anschließend im lokalen Umfeld gut wachsen können. Die gesamte verfügbare Anbaufläche ist über 2.000 Hektar groß. EXM hat bereits eine voll funktionsfähige Extraktionsanlage errichtet und installiert, die mit geerntetem Cannabis getestet wurde.

    Dies ist eine äußerst aufregende Zeit für EXM und ich bin damit zufrieden, wie die Dinge laufen, sagte Jonathan Summers, Chairman von EXM. Das Beste an all diesen Meldungen ist, dass dies erst der Anfang ist, bis wir unsere kurzfristigen Meilensteine erreichen, fügte er hinzu.

    Bevorstehende Updates: Aktivitäten in Portugal, GFR und Cannabis in Malawi
    Darüber hinaus freut sich das portugiesische Team von EXM über beträchtliche Fortschritte, die beim Erreichen der technischen und wissenschaftlichen Ziele des Unternehmens hinsichtlich seiner Aktivitäten in Portugal verzeichnet wurden. Das Team geht davon aus, dass es im September die erste Lizenz erhält, die es dem Unternehmen ermöglichen würde, Cannabinoide nach Europa zu importieren, zu erforschen und zu veredeln, indem es die bereits errichtete und besetzte Pilotanlage nutzt. EXM beabsichtigt, den Antrag auf eine kommerzielle Produktionslizenz in Kürze einzureichen. Hinsichtlich der F&E-Aktivitäten von EXM stehen wir zusätzlich zur bereits bestehenden Partnerschaft mit der Nova University in Lissabon kurz vor der Unterzeichnung einer Partnerschaft mit einer führenden Universität im Vereinigten Königreich.

    EXM ist im Begriff, sein geplantes Joint Venture mit GFR Pharmaceutical zu finalisieren. GFR ist das größte kanadische Weißprodukt-Nutrazeutika-Unternehmen und das Joint Venture, das in Kürze einen Namen bekommen wird, wird eine hochmoderne Produktionsanlage errichten und betreiben, um Vollspektrum-Hanfölprodukte in ganz Nordamerika zu vertreiben. EXM wird Vollspektrum-Hanfölinhaltsstoffe auf Kostenaufschlagsbasis an das Joint Venture liefern und 50 Prozent des Unternehmens und der hergestellten Produkte besitzen.

    Bezüglich Malawi wird das Unternehmen in naher Zukunft formelle Abkommen hinsichtlich des Erwerbs der gesamten preisgekrönten landwirtschaftlichen und verarbeitenden Aktiva im Land unterzeichnen. Dieses Aktivum wird möglicherweise zu für EXM-Aktionäre äußerst attraktiven Bedingungen erworben und wurde vom Verkäufer bis Ende des ersten Quartals 2020 im Rahmen der Transaktionsbedingungen vollständig finanziert. Diese 2.000 Hektar große Farm und die Anlage sind vollständig besetzt und in Betrieb, generieren bereits Umsätze und liefern Mangos nach Europa und Indien. Was vielleicht am wichtigsten ist: Wir hoffen und gehen davon aus, dass unsere Betriebe in Malawi noch vor Mitte Oktober eine Cannabisanbau- und -exportlizenz erhalten werden, sagte Summers.

    Darlehensvertrag
    Das Unternehmen gibt bekannt, dass es mit Jonathan Summers, President des Unternehmens, zwei Verträge hinsichtlich eines Darlehens in Höhe von 600.000 Dollar und einer Darlehensfazilität von bis zu 1.400.000 Dollar unterzeichnet hat. Die im Rahmen der Darlehen finanzierten Beträge sind unbesichert, im Dezember 2019 bzw. Januar 2021 zurückzuzahlen und weisen eine Zinsrate von zehn bzw. zwölf Prozent pro Jahr auf. Das Unternehmen hat an den Kreditgeber spezielle Bonus-Warrants emittiert, die ihn berechtigen, Bonusaktien zu einem Preis von 1,35 Dollar pro Aktie für 20 Prozent des kapitalisierten Betrags zu erwerben, der im Rahmen der Darlehen tatsächlich finanziert wird. Die speziellen Warrants werden nur dann zu Aktien umgewandelt, wenn der Kreditgeber eine zukünftige Unternehmensfinanzierung in Höhe des ausstehenden Darlehensbetrags vor dem Fälligkeitsdatum zeichnet. Das Unternehmen kann entscheiden, ob es das Schuldenkapital und die Zinsen, die im Rahmen der Darlehensfazilität in Höhe von 1,4 Millionen Dollar aufgelaufen sind, in bar oder in Form von Aktien zurückzahlen möchte, vorausgesetzt, der Preis der Aktien wird zum Zeitpunkt der Rückzahlung festgelegt. Die Einnahmen aus dem Darlehen werden für laufende Geschäftsinitiativen sowie als allgemeines Betriebskapital verwendet werden.

    Das Abkommen hinsichtlich der Darlehensfazilität in Höhe von 1,4 Millionen Dollar sieht auch die Gewährung von leistungsabhängigen Warrants vor, die den Kreditgeber berechtigen, zwischen zehn und 50 Prozent des im Rahmen des Darlehens finanzierten kapitalisierten Betrags in Form von Aktien zu einem Preis von 1,35 Dollar pro Aktie zu erwerben. Der Prozentsatz wird auf Grundlage des Aktienkurses des Unternehmens zum Zeitpunkt der Rückzahlung des Darlehens ermittelt, wobei eine Staffelung von 1,35 bis über 6,00 Dollar angewendet wird.

    Gemäß Multilateral Instrument 61-101 Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) weist das Unternehmen darauf hin, dass es sich bei den Darlehensverträgen um Transaktionen mit einer nahestehenden Partei gemäß MI 61-101 handelt und gemäß den Abschnitten 5.5(a) und 5.7(1)(a) von MI 61-101 von den formellen Bewertungs- und Genehmigungsanforderungen durch Minderheitsaktionäre ausgenommen ist.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON EXMCEUTICALS INC.

    Michel Passebon, Chief Executive Officer & Director

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter:

    Investors Relations
    E-Mail: investors@exmceuticals.com
    Medienanfragen:
    Email: media@exmceuticals.com
    Europa: Jane Glover +44 (0) 203 757 4990
    Nordamerika: Mélanie Guillemette +1 819 668 2734

    Über EXMCeuticals

    Das Hauptaugenmerk der Aktivitäten von EXM ist auf den nachhaltigen Anbau von Cannabis und Hanf sowie die Produktion von hochwertigen Hanf-Inhaltsstoffen für die Pharma-, Therapie-, Nutrazeutika- und Kosmetikbranche gerichtet. Das Unternehmen beabsichtigt, die produzierten Inhaltsstoffe auf internationalen Märkten zu verkaufen.

    EXM befindet sich in der Endphase der Einholung der erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen für sein Forschungslabor und das zurzeit errichtete Verarbeitungs- und Vertriebszentrum in Portugal. EXM hat bereits zuvor Forschungsprojekte mit seinen Universitätspartnern Universidade Nova de Lisboa und Universidade Lusofona durchgeführt. Bis zur Erteilung der Genehmigungen und Zulassungen setzt EXM sein F&E-Programm sowie seine Laborarbeiten und -tests im Rahmen der Lizenzen fort, die seine Universitätspartner bereits für die ersten Forschungsprojekte erhalten haben. Zusätzlich zu ihrem wissenschaftlichen Mandat ist geplant, die zurzeit errichtete Anlage von EXM als Basis für den Vertrieb in der EU und Nordamerika zu nutzen.

    EXM besitzt durch seine Tochtergesellschaft und seine Partner im Land die Rechte an einer Cannabislizenz in dem Bereich der ehemaligen Kuba-Föderation, Mweka, der Provinz Kasai und der Demokratischen Republik Kongo sowie die Rechte an einer Grundstückskonzession für den Anbau von Cannabis und Hanf sowie für die Verarbeitung und den Export hochwertiger, extrahierter Cannabis-Inhaltsstoffe.

    EXM hat auch Anträge eingereicht und Verhandlungen mit lokalen Regierungen und Partnern in Äthiopien, Malawi, Sambia, Swasiland und Burundi geführt, um Lizenzen für den Anbau von Cannabis und Hanf sowie für die Verarbeitung und den Export von psychotropen und nicht psychotropen Cannabinoid-Inhaltsstoffen zu erhalten. In Äthiopien befindet sich EXM in der Endphase der Verhandlungen mit der Regierung über einen landwirtschaftlichen Industriepark mit einer Größe von 4.000 Hektar (9.880 Acres), der eine Freihandelszone umfasst, für die EXM bereits Landrechte für 2.000 Hektar (4.940 Acres) in der Region Amhara erhalten hat.

    CSE: EXM | FWB: A2PAW2

    Weder die CSE noch die FSE haben den Inhalt dieser Pressemitteilung genehmigt oder abgelehnt. Weder der CSE noch der FSE übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an zukunftsgerichteten Begriffen wie wird, erwartet, plant, beabsichtigt oder Variationen solcher Wörter oder Ausdrücke zu erkennen bzw. beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, einschließlich des Anbaus von Cannabis in Uganda, der Gewinnung von Cannabis-Inhaltsstoffen und der Ausfuhr der Extrakte, der Ergebnisse der Tests in unseren Anlagen für den europäischen Markt, zukünftiger Gesetze und Richtlinien für den Verkauf unserer Produkte in Europa und anderenorts und der Möglichkeit, Verkäufe zu tätigen, unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Tätigkeitsfeld, die Leistung oder die Leistungen von EXM wesentlich von denen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf die zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen verlassen. EXM wird die zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen, auf die hierin verwiesen wird, nicht aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EXMceuticals Inc.
    24 West 4th Avenue
    V5Y 1G3 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    EXMceuticals Inc.
    24 West 4th Avenue
    V5Y 1G3 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EXMCeuticals Inc. stellt Unternehmensupdate bereit

    veröffentlicht am 10. September 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 0 x angesehen • Content-ID 57435

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: