• Vancouver, Kanada (25. August 2020) – XPhyto Therapeutics Corp. (CSE:XPHY / OTCQB:XPHYF / FSE:4XT) (XPhyto oder das Unternehmen), ein biowissenschaftliches Unternehmen der nächsten Generation, freut sich ein Update zu seinem transdermalen Verabreichungssystem („TDS“) für das neurologische Medikament Rotigotin bekannt zu geben.

    Entsprechend der Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Juni 2020 bezüglich der Fertigstellung der Formel hat Vektor Pharma TF GmbH („Vektor“), eine hundertprozentige deutsche Tochtergesellschaft von XPhyto, nun die Prozessimplementierung für die Herstellung seiner Rotigotin-Pflaster abgeschlossen. Nach Abschluss der Prozessimplementierung werden die Herstellung klinischer Proben und die analytischen Arbeiten in Vektors EU-GMP-Labor und Produktionsanlage in Baden-Württemberg, Deutschland, beginnen. Studien zur Bioverfügbarkeit beim Menschen in Europa sind für Q3 2020 geplant, die Ergebnisse werden für Q4 2020 erwartet. Aktualisierungen des Rotigotin-Arzneimittelverabreichungsprogramms werden im weiteren Verlauf in regelmäßigen Abständen zur Verfügung gestellt.

    Rotigotin ist ein non-ergoliner Dopaminagonist, der zur Behandlung der Parkinson-Krankheit (PD) und des Restless-Legs-Syndroms (RLS) in Europa und den Vereinigten Staaten zugelassen ist. Der aktive pharmazeutische Wirkstoff Rotigotin ist ein generisches, patentfreies Medikament, das in der Regel als einmal täglich einzunehmendes transdermales Pflaster formuliert wird, das eine langsame und konstante Zufuhr des Medikaments über einen Zeitraum von 24 Stunden ermöglicht. Die weltweiten und europäischen Verkäufe von Rotigotin-Pflastern beliefen sich im Jahr 2019 auf etwa 500 Mio. USD und 250 Mio. CAD.

    „Unser Ziel ist die Kommerzialisierung eines kostengünstigen Rotigotin-Pflasters mit überlegener Bioverfügbarkeit und Adhäsionseigenschaften“, sagte Hugh Rogers, CEO von XPhyto. „Die Aufnahme von Rotigotin in Vektors neuartige transdermale Verabreichungssystem-Plattform ist eine bedeutende Errungenschaft. Nachdem die Formulierung abgeschlossen ist und die Herstellung in Kürze beginnen wird, freuen wir uns auf die bevorstehenden klinischen Studien“.

    Über XPhyto Therapeutics Corp.
    XPhyto ist ein breit aufgestelltes biowissenschaftliches Unternehmen und verfügt über strategische Assets und Investitionen in den Bereichen der nächsten Generation von Medikamentenverabreichungs- und Schnelltestsystemen für Krankheitserreger sowie im Bereich medizinisches Cannabis mit Schwerpunkt auf den europäischen Märkten. Über seine 100%igen Tochtergesellschaften und exklusiven Kooperationsvereinbarungen verfolgt XPhyto klinische Programme für die transdermale und auflösbare orale Verabreichung von konventionellen und cannabisbasierten Betäubungsmitteln für neurologische Anwendungen sowie schnell auflösbare orale Biosensor- und Lateral-Flow-Assay-basierte Screening-Tests für Anwendungen im Bereich der Zahngesundheit und hochriskante pandemische Bedrohungen wie COVID-19, H1N1 (Schweinegrippe) und H5N1 (Vogelgrippe). XPhyto unterhält zwei exklusive Kooperationen im Cannabissektor mit der Technischen Universität München und zwei exklusive 5-Jahres-Verträge mit der University of Alberta, Fakultät für Pharmazie und Pharmazeutische Wissenschaften, für die Extraktion, Isolierung, Formulierung und analytische Tests von Cannabis.

    IM NAMEN DES VORSTANDS
    Hugh Rogers
    Hugh Rogers, CEO and Director
    Investorenanfragen:
    Mr. Knox Henderson
    Tel: 604-551-2360
    info@xphyto.com
    www.xphyto.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen gemäß den Bestimmungen des anwendbaren kanadischen Wertpapierrechts darstellen (zukunftsgerichtete Aussagen). Zukunftsgerichtete Aussagen können häufig anhand von Begriffen wie anzielen, entwickeln, planen, fortsetzen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, schätzen, potenziell und anderen ähnlichen Begriffen oder anhand von Aussagen identifiziert werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten könnten oder werden, und beinhalten in dieser Pressemitteilung die Aussage hinsichtlich des Ziels des Unternehmens, ein branchenführendes Unternehmen für medizinisches Cannabis aufzubauen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind nur Prognosen, die auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung solcher Aussagen basieren, und unterliegen einer Vielzahl an Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden, einschließlich des Risikos, dass das Unternehmen seine Vertriebsziele erreichen kann; dass das Unternehmen nicht den erwarteten oder überhaupt keinen Nutzen aus seinen Lizenzen ziehen kann; dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, sein Geschäft zu skalieren; Produkthaftungsrisiken; häufiger Änderungen der Cannabis-bestimmungen in Kanada und international; der allgemeinen Wirtschaftslage; widriger Branchenereignisse; zukünftiger Gesetzes- und Regulierungsentwicklungen; der Unfähigkeit, Zugang zu ausreichendem Kapital von internen und externen Quellen zu haben, und/oder der Unfähigkeit, Zugang zu ausreichendem Kapital zu günstigen Bedingungen zu haben; des Wettbewerbs; internationaler Risiken; sowie anderer Risiken, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert.

    Die CSE und ihr Marktregulierungsorgan (in den Statuten der CSE als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    XPhyto Therapeutics Corp.
    Hugh Rogers
    Suite 1500 – 701 West Georgia Street
    V7Y 1C6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@xphyto.com

    XPhyto ist ein wissenschaftlich ausgerichtetes Cannabisunternehmen, das analytische Test-, Verarbeitungs- und Formulierungskapazitäten in Kanada entwickelt, während sich das Unternehmen in Deutschland auf Forschung, Anbau, Extraktion, Import, Vertrieb und Herstellung konzentriert.

    Pressekontakt:

    XPhyto Therapeutics Corp.
    Hugh Rogers
    Suite 1500 – 701 West Georgia Street
    V7Y 1C6 Vancouver, BC

    email : info@xphyto.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    XPHYTO gibt Update zu transdermalem Parkinson-Pflaster bekannt

    veröffentlicht am 25. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 67896

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: