• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 8. September 2020 – EXMceuticals Inc. (CSE: EXM) (FWB: A2PAW2) (das Unternehmen oder EXM), ein aufstrebendes, auf die Herstellung von einzigartigen Cannabinoid-Formulierungen spezialisiertes Bioscience-Unternehmen, freut sich, den erfolgreichen Erhalt eines Zuschusses der Europäischen Union und der portugiesischen Regierung für die Forschung und Entwicklung zu COVID-19 bekannt zu geben; dies ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen.

    Ein von EXMceuticals Portugal Lda angeführtes Konsortium mit dem Projektnamen BioBlockCOVID, das aus EXMceuticals Portugal Lda, Cosmetek Lda und der Universidade de Coimbra besteht, hat vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und der portugiesischen Regierung einen Betrag von EUR 302.000 für die weitere Untersuchung und Entwicklung von Desinfektionsmitteln zur Bekämpfung von SARScoV-2 erhalten, dem Virus, das COVID-19 verursacht.

    Ziel des Projekts BioBlockCOVID ist die Entwicklung von funktionellen, natürlichen und innovativen Biozid-Formulierungen, die speziell die Moleküle, aus denen COVID-19 besteht, anvisieren und angreifen. Die Forschung wird sich unter anderem auf die virusabtötende Wirkung von natürlich auftretenden bioaktiven Substanzen aus der Cannabispflanze konzentrieren. Die erhaltene Finanzierung stammt aus einem Ausschreibungsverfahren des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, der zwei portugiesische Fonds, das Programa Operacional Competitividade e Internacionalização und das Programa Operacional Regional de Lisboa, finanziert, um Unternehmen und F&E-Einrichtungen mit Sitz in Portugal zu unterstützen. Ziel des Zuschusses ist die Schaffung eines Anreizsystems für F&E-Tätigkeiten und Investitionen in die Infrastruktur für die Prüfung und Optimierung einschlägiger Produkte zur Bekämpfung von COVID-19. Alle erforderlichen Bewertungen von Wirksamkeit, Leistungsfähigkeit und Toxizität werden in einer Laborumgebung geprüft, gänzlich mit dem Ziel des geplanten Upscaling auf Industriemaßstab.

    Die Projektleiterin, Susana Santos, Chief Innovation Officer von EXMceuticals Portugal, nahm dazu wie folgt Stellung: Wir sind sehr zuversichtlich, dass die in BioBlockCovid umrissenen Konzepte zu neuen praktischen und hochmodernen Lösungen führen werden, die zur Eindämmung der Pandemie beitragen werden. Zusammen mit unseren Partnern, die an Therapien und Impfstoffen arbeiten, haben wir die Absicht, praktische Lösungen zu diesem ernsthaften weltweiten Problem beizutragen. Die Gesamtmission von EXM ist die Kombination sicherer, natürlicher und bioaktiver Stoffe mit fortschrittlichen, nachhaltigen Technologien zur Schaffung von Produkten mit signifikantem Nutzen im Bereich Gesundheit und Wellness.

    Das Konsortium ist davon überzeugt, dass das Projekt BioBlockCOVID zu einer Reihe von technischen und wissenschaftlichen Fortschritten führen wird, mit welchen insbesondere die Ausbreitung von SARScoV2 und vergleichbaren Viren bekämpft werden kann. Der Einsatz natürlicher Stoffe soll die Wirksamkeit der derzeit eingesetzten chemischen Verbindungen verbessern und deren Umweltauswirkungen reduzieren. Dies betrifft nicht nur den Produktionsprozess, sondern auch die Endnutzung.

    Paulo Martins, der CEO von EXMceuticals Portugal, merkte dazu an: Wir freuen uns sehr über diese wegweisende Anerkennung unserer Geschäftstätigkeit in Portugal. Ich bin sehr zuversichtlich und begeistert über dieses neue Projekt, das eine von mehreren verschiedenen F&E- und Finanzierungsinitiativen darstellt, mit denen wir nunmehr arbeiten können. Dank dieses Zuschusses kann EXM Portugal die laufende Arbeit unseres Forschungsteams im Hinblick auf Produktinnovation erheblich ausweiten. Wir werden nun auch den Betrieb und die Projekte unserer bestehenden Pilotanlage für die Cannabinoid-Raffinerie beschleunigen, insbesondere durch Standardisierung und Optimierung der Extraktions- und Raffinerie-Protokolle. Dadurch können wir in den kommenden Monaten ein volles Upscaling unserer Anlage in Portugal für Extraktion, Raffinerie und Reinigung in pharmazeutischer Qualität auf Industriemaßstab nach EU-GMP vornehmen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON EXMCEUTICALS INC.

    Jonathan Summers, Chairman & Chief Executive Officer

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Investor Relations
    E-Mail:- investors@exmceuticals.com

    Ansprechpartner für Medien:
    E-Mail: media@exmceuticals.com

    Für weitere Neuigkeiten zum Unternehmen
    folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/EXMceuticals
    folgen Sie uns auf LinkedIn: www.linkedin.com/company/exmceuticalsinc/

    Über EXMceuticals

    EXM legt seinen Geschäftsschwerpunkt auf die strategische Zusammenführung von natürlichen bioaktiven Inhaltsstoffen aus dem Extrakt der Cannabispflanze mit den Bedürfnissen von Nutrazeutika- und Kosmetikherstellern sowie Therapeuten. Das von INFARMED im November 2019 übernommene Unternehmen EXMceuticals Portugal verfügt in seinem speziell ausgestatteten Labor in Lissabon (Portugal) über eine einzigartige Lizenz für den Import von Cannabis sowie für einschlägige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf diesem Gebiet. Das Team von EXM setzt sich aus hochqualifizierten Forschungsexperten und Führungskräften zusammen, die sämtliche Bedarfsbereiche der Cannabisbranche abdecken: organische und analytische Chemie, Biologie, Biochemie, Genetik, Rechtskonformität, geistiges Eigentum, Partnerschaften sowie rechtliche und behördliche Angelegenheiten.

    EXM befindet sich derzeit in der Endphase der Detailplanung für eine dem pharmazeutischen Standard entsprechende Betriebsanlage im kommerziellen Maßstab, die in Portugal errichtet wird und das bestehende F&E-Labor sowie die Veredelungsanlage im Pilotmaßstab ergänzen soll. In Setubal, südlich von Lissabon, wurde ein vorhandenes Grundstück sichergestellt, das noch adaptiert und an die EU-GMP-/API-Standards herangeführt werden muss. Nach Fertigstellung wird diese Betriebsanlage über die erforderlichen Extraktions-, Reinigungs- und Veredelungskapazitäten verfügen und auch ein Labor für die Qualitätskontrolle beherbergen. Sobald der Bau abgeschlossen ist, wird die Anlage in Setubal aus unserer Sicht der größte Extraktions-, Reinigungs- und Veredelungsbetrieb für Cannabinoide und Terpene in der gesamten Europäischen Union sein.

    Diese Anlage ist für die Verarbeitung von Cannabisbiomasse, -extrakten und -destillaten aus Portugal sowie aus internationalen Quellen im Einklang mit den regulatorischen Vorschriften von INFARMED vorgesehen. EXM hat eine Reihe von Absichtserklärungen unterzeichnet, die gewährleisten sollen, dass die Veredelungsanlage ab dem ersten Tag mit der geplanten Erstauslastung betrieben und danach weiter ausgebaut werden kann. Sobald der Verarbeitungsbetrieb lizenziert wurde, werden von hier aus Inhaltsstoffe von medizinischem Cannabis auf B2B-Basis vertrieben. Ziel ist die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen (APIs) bzw. Wirkstoffkomplexen auf Cannabisbasis in einem zuverlässigen, konsistenten und standardisierten Verfahren. EXM ist es ein Anliegen, den anspruchsvollsten Zertifizierungsstandards zu entsprechen und damit dem Bedarf der internationalen Pharma-, Nutrazeutika- und Kosmetikindustrie Rechnung zu tragen.

    CSE: EXM| FWB: A2PAW2

    Die CSE und die FWB haben den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Weder CSE noch FWB übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie identifiziert werden, wie z.B. „wird“, „erwartet“, „schlägt vor“, „beabsichtigt“ oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten „werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich des Geschäftsbetriebs des Unternehmens, der Extraktion von Cannabis-Inhaltsstoffen und des Exports der Extrakte, der Ergebnisse von Tests in unseren für den europäischen Markt eingerichteten Einrichtungen, zukünftiger Gesetze und Vorschriften, die den Verkauf unserer Produkte in Europa und anderswo regeln, und des Potenzials zur Generierung von Umsätzen sowie des Abschlusses einer qualifizierten Finanzierung unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge von EXM wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. EXM hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EXMceuticals Inc.
    24 West 4th Avenue
    V5Y 1G3 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    EXMceuticals Inc.
    24 West 4th Avenue
    V5Y 1G3 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EXMceuticals Inc. meldet den Erhalt eines Zuschusses für wegweisende COVID-19-Forschung und die Beschleunigung der Geschäftstätigkeit in Portugal

    veröffentlicht am 8. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 68363

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: